ATSV-Ternitz-Leichtathletik
Alexander Reiterer springt zu U20-Titel26.05.2019
Mit den Niederösterreichischen Meisterschaften der U20 und U16 setzten die LeichtatheltInnen des ATSV und Jugendsportwerkes Ternitz am 25./26. Mai in St. Pölten ihre Saison fort. Dabei präsentierte sich das 9-köpfige Team richtig stark und platzerite sich gleich 18 mal iun den Top 6! Herausragend dabei die Ausbeute von U20-Zehnkämpfer Alexander Reiterer: inmitten der Matura sprang er zum Landesmeistertitel im Weitsprung, holte Silbermedaillen im Hochsprung, Dreisprung, 110 m Hürdenlauf sowie mit der Kugel und dem Speer. Für eine Überraschung sorgte U18-Atheltin Anna Lackner, die bei der U20 im Hochsprung erstmals 1,50 m übersprang und sich über eine Silbermedaille freute. Eine weitere Maturantin trumpfte in den U20-Sprintdisziplinen auf: Clara Fischer lief sowohl über 100 m, 200 m als auch 400 m jeweils in die Top 6. Und auch U18-Werfer Felix Komenda durfte sich freuen – mit den doch schwereren Wurfgeräten der U20-Klasse konnte er in den drei Würfen Kugel, Diskus und Spe

mehr...



Saisonstart in Pottenstein - U1201.05.2019
Beim Meeting in Pottenstein am 1. Mai wurde unsere Robinson-Cup-Saison 2019 in Angriff genommen. Das Team "Bauz" mit Denis Ferenczik, Mathew Füllenhals, Jacob Rosenberger und Linea Stenbacka präsentierten sich in den fünf Staffelbewerben sehr gut vorbereitet und erreichten unter 10 Midi-Teams den tollen 4. Platz in der Geamtwertung. Besonders gut gelungen ist Ihnen dabei die Sprintstaffel :)



Vizemeistertitel für Flandorfer und Reiterer16.09.2018
Mit der letzten großen Meisterschaft am 15./16. September im LAZ Wien beendeten die LeistungsathletInnen des Jugensportwerkes und ATSV Ternitz die heurige Leichtathletiksaison. Und das Team lieferte am Ende der langen Saison noch mal richtig gute Leistungen ab. Ein Drierteam nahm den Siebenkampf der weiblichen U16 in Angriff: Anna Lackner, Pia Reiter und Hanna Koubsky erreichten in der Teamwertung Platz 7 und konnten dabei in einigen Disziplinen neue Bestleistungen erzielen. Im Siebenkampf der Frauen gewann Katrin Flandorfer mit neuer persönlicher Mehrkampfbestleistung von 3.799 Punkten die Silbermedaille. Herausragend dabei Ihre neue 200 m Top-Leistung von 26,08 s. Ebenfalls den Vizemeistertitel erkämpfte Alexander Reiterer im 10-Kampf der U20. Seine 5.375 Punkte bedeuten ebenfalls neue Mehrkampfbestleistung und er zählt damit zu den Top-Ten seiner Altersklasse in Österreich. Basis dieses Erfolgs waren gleich fünf neue Disziplinenbestleistungen, sehr stark dabei seine 400 m Ze

mehr...



Kugelstoßtalent gewinnt Silber09.09.2018
Am 8./9. September starteten das Jugensdsportwerk/ATSV Ternitz mit drei AthletInnen bei den österreichischen U20- und U16-Meisterschaften in Dornbirn. In der U20 erwischte Alexander Reiterer leider kein optimales Wochenende. Sein bestes Resultat holte er im Kugelstoß, wo er mit 11,37 m als Neunter nur knapp das Finale verpasste. Stark präsentierten sich dafür die U16-SportlerInnen bei ihren ersten großen Meisterschaften. Pia Reiter lief ein beherztes Rennen über die 300 m und verbesserte ihre persönliche Bestzeit auf 45,58 s. Seinen großen Auftritt hatte aber Felix Komenda: mit Bestleistung erreicht er im Diskuswurf das Finale, im Speerwurf holte er mit 38,11 m Platz 6 und im Kugelstoß verbesserte er seine persönliche Bestleistung gleich um 80 cm und gewann mit sensationellen 13,30 m die Silbermedaille!



3 Medaillen für Mario Seyser beim WM02.09.2018
Von 27.8. bis 2.9. fand am Gelände der MILAK in Wr. Neustadt die 65. WM im militärischen Fünfkampf statt. Als einer von 5 Österreichern konnte sich Mario Seyser erstmals für diese Weltmeisterschaft qualifizieren und er präsentierte sich dabei gleich richtig stark. So gewann er nicht nur Bronze in der Rookie-Wertung, er sicherte sich auch mit einer sensationellen Wurfleistung Platz 3 im Ziel- und Weitwurf und als krönenden Abschluss noch die Silbermedaille im Staffelbewerb auf der Hindernisbahn!



Starker Zehnkampf bei ÖM26.08.2018
Die zweite Saisonhälfte der LeichtathletInnen beginnt Ende August traditionell mit den österreichischen Mehrkampfmeisterschaften der Altersklassen AK, U23 und U20. Als einer von wenigen Niederösterreichern startete Alexander Reiterer im Zehnkampf der U20 im LAZ Wien. In einem starken Teilnehmerfeld präsentiere sich der junge Ternitzer von Beginn an gut in Form: neue Bestleistung am ersten Tag im Weitsprung (5,97 m) und im Kugelstoß (11,85 m) folgten am zweiten Tag noch jene im Diskuswurf (23,86 m) und Stabhochsprung (3,00 m). Im Gesamtergebnis erzielte er Platz 8 mit neuer 10-Kampf-Bestleistung von 5.150 Punkten.



Katrin Flandorfer springt ins Finale21.07.2018
Als einzige Vertreterin des ATSV Ternitz startete Katrin Flandorfer am 21./22. Juli bei den Leichtathletik-Staatsmeisterschaften in Klagenfurt in ihrer Spezialdisziplin Weitsprung. Die Konkurrenz war groß, waren doch die international erfolgreichen Mehrkämpferinnen am Start. Und so entwickelte sich von Beginn an ein toller Wettkampf, in dem Katrin sich mit sehr guten Sprüngen fürs Finale qualifizieren konnte und am Ende mit 5,40 m Platz 8 belegte – ihr bisher größter Erfolg bei Staatsmeisterschaften! Der Sieg ging mit 6,28 m an Ivona Dadic, nur 1 cm vor Karin Strametz.



Felix Komenda holt drei ASKÖ-Bundesmeistertitel07.07.2018
Der Nachwuchswerfer des ATSV und Jugendsportwerkes Ternitz hatte seinen großen Auftritt bei den ASKÖ-Bundesmeisterschaften am 7. Juli in Kapfenberg. Er gewann in der U16-Klasse gleich alle drei Wurfbewerbe: im Kugelstoß siegte er mit 12,46 m, im Diskuswurf mit 31,40 m und im Speerwurf mit 38,75 m – beides bedeutet neue persönliche Bestleistung. Für eine weitere Medaille sorgte Clara Fischer über 100 m mit Saisonbestleistung von 13,16 s in der U18. Gute Ergebnisse auch für U16-Athletin Hanna Koubsky als 4. im Diksuswurf und 5. im Kugelstoß.



Starkes Wochenende der Ternitzer Leichtathleten01.07.2018
Starker Auftritt der AthletInnen des ATSV und Jugendsportwerks Ternitz am 30. Juni und 1. Juli bei den Niederösterreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse und U18 im LAZ Wien. Gleich 16 Top 6 Platzierungen, davon drei Silber- und sechs Bronzemedaillen waren die Ausbeute dieses Wettkampfwochenendes. Vor allem die Damen waren diesmal sehr erfolgreich: Katrin Flandorfer holte sich Silber im Weit- und Dreisprung, ihre Schwester Jana über die 400m, Bronze schafften Astrid Wadowiec über 100 m und 100 m Hürden und Jasmin Schwarz über die 400 m Hürden und im Speewurf. Gemeinsam mit Clara Fischer holte das Quartett zusätzlich Platz 3 in der 4 x 100 m Staffel. Für eine weitere Medaille sorgte U20-Athlet Alexander Reiterer, der im Dreisprung der Männer Bronze bei den Männer gewann.



Zwei Ternitzer bei ÖM in Linz23.05.2018
Mit Clara Fischer in der U18- und Nico Seyser in der U23-Klasse schafften zwei LeichtathletInnen des ATSV Ternitz die Qualifikation für die Österreichischen U23- und U18 Meisterschaften in Linz. In der tollen Kulisse des allseits bekannten Stadions auf der Gugl schnitten unsere zwei Sportler unterschiedlich ab. Nico kämpfte im Kugelstoß der U23 beherzt um einen Platz unter den Top 6, schaffte aber leider keinen Stoß an seine Bestleistung und landete mit 11,03 m knapp aber doch auf Rang 7. Besser leif es für Clara Fischer: die junge Sprinterin erwischte über 100 m einen ausgezeichneten Start und lief in 13,16 s neue Sasionbestleistung. In der Endabrechnung belegte sie damit Platz 18.





Archiv