ATSV-Ternitz-Leichtathletik
Spitzenplätze in Innsbruck11.09.2016
Für die letzten Österreichischen Meisterschaften dieser Saison ging die Reise nach Innsbruck, wo die U20- und U18-AthelthInnen des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz an den Start gingen. Erfolgreichster Athlet war Stefan Schramm in der U16. Ihm fehlte lediglich das letzte bisschen Glück für eine Medaille, er belegte gleich dreimal Platz 4: über die 100 m, im Weitsprung und mit der Kugel – jedes Mal fehlten letztendlich nur wenige cm oder hundertstel Sekunden! Auch Clara Fischer platzierte sich im Spitzenfeld, im Weitsprung belegte sie Platz 7 - nur 2 cm fehlten zur Siegerehrung der Top 6. In die Finale schafften es auch die U20 Athleten: Nico Seyser belegte im Speerwurf ebenso Platz 8 wie Peter Drazdansky im Kugelstoß mit persönlicher Bestleistung von 13,10 m.



Dame-Quartett holt Bronze04.09.2016
Bei den NÖLV-Staffelmeisterschaften in Stadlau stand die Schwellstaffel am Programm, bei der die Strecken 50 - 100 - 150 - 200 m gelaufen werden. Dabei trumpfte das Quartett Antonia Zörnpfenning - Jasmin Schwarz - Clara Fischer - Katrin Flandorfer auf und lief in 1:05,40 min auf den tollen 3. Platz.



Starker 10-Kampf von Mario Seyser28.08.2016
... dabei waren es eigentlich 11 Bewerbe, denn die Hitze am letzten Augustwochenende in Wien verlangte den Teilnehmern der österreichischen Mehrkampfmeisterschaften zusätzlich einiges ab. Mario Seyser trotze diesen Bedingungen sehr gut und lieferte einen richtig guten Wettkampf ab. Auf einen solidem Start im 100 m Sprint und Weitsprung folgten die ersten Highlights: Bestleistungen im Kugelstoß (11,58 m) und im Hochsprung (1,85 m) sowie sehr guten 53,19 s über 400 m bedeuteten Platz 3 der U23-Wertung nach Tag 1. Der zweite Tag lief ähnlich - auf akzeptable 110 m Hürden folgten Top-Leistungen im Diskuswurf (31,16 m), im Stabhochsprung (3,50 m), Speerwurf (58,60 m) und über 1.500 m (5:04,99 min). Am Ende bedeutete das neue 10-Kampfbestleistung von 6.124 Pkt. und den hervorragenden 2. Platz in der U23- und Platz 6 in der Wertung der Allg. Klasse - Gratulation!!



Heeresmeistertitel im Militärischen Fünfkampf04.08.2016
Anfang August fanden in Wiener Neustadt am Gelände der Militärakademie die österreichischen Heeresmeisterschaften im Militärischen Fünfkampf statt. Mit dabei: Mario Seyser, der sowohl im Mannschaftsbewerb als auch im Einzel an den Start ging. Mit einem Kraftakt und Willensstärke gelangen Mario Spitzenplatzierungen in allen Disziplinen, wobei die Leistungen im Schwimmen, der Hindernisbahn und im Werfen besonders viele Punkte
einbrachten. Letztendlich bedeutete dies Gold in der Mannschaftswertung und in der Einzelwertung in der AK 20 und in der Allgemeinen Klasse!



Mario Seyser erstmals mit 60 m Wurf30.07.2016
Mit zwei Startern waren die LeichtathletInnen des ATSV Ternitz beim wichtigsten Wettkampf des Jahres – den Staatsmeisterschaften 2016 in Salzburg - vertreten. Und beide präsentierten sich in den mit Olympia- und EM-Teilnehmern gespickten Starterfeldern ausgezeichnet. Katrin Flandorfer zeigte bei ihren ersten Staatsmeisterschaften richtig gute Weitsprünge, weiteste war aber leider knapp übertreten – mit 5,38 m belegte sie Platz 9, am Ende fehlten nur 7 cm auf das Finale. Im Speerwurf der Männer trumpfte dann Mario Seyser auf. Erstmals in seiner Karriere schleuderte er den Speer über die 60 m Marke. „Ich habe mich von Anfang an im Stadion wohl gefühlt und wusste ich kann heute weit werfen. Die 60,06 m sind das Highlight meiner Saison!“ freute sich der junge Athlet, der im Feld der routinierten Speerwerfer den tollen 4. Platz belegte.



Stefan und Alex ASKÖ-Bundesmeister08.07.2016
Als letzter Wettkampf der ersten Saisonhälfte standen die ASKÖ-Bundesmeisterschaften in Kapfenberg am Programm. Das bereits durch Urlaube dezimierte Team trumpfte dabei aber stark auf. Stefan Schramm eroberte in der U16 mit tollen Leistungen gleich drei Titel: in 11,82 s über 100 m, mit 6,04 m im Weitsprung und mit 12,83 m im Kugelstoß. In der U18 siegte Alexander Reiterer ebenfalls mit der Kugel in persönlicher Bestleistung von 11,70 m und holte über 400 m in 54,64 s Platz 2.



Ternitzer beim Bundesländercup02.07.2016
Mit Olivia Steinacher und Alexander Reiterer wurden zwei Athletinnen der Sektion in das NÖ-Team für den Bundesländercup in Linz berufen. Beide sorgten mit starken Leistungen für Punkte: Olivia lief über die 3.000 m in 11:20,08 min genauso auf Platz 5 wie Alexander über die 400 m Hürden in neuer persönlicher Bestleistung von 58,89 s. Über 400 m lief Alex ebenfalls zu einer neuen Bestzeit: in 54,65 s landete er auf Platz 11.



Spitzenplätze bei NÖ-Meisterschaft der Allgemeinen Klasse25.06.2016
Bei den NÖ-Meisterschaften der Allgemeinen Klasse freute sich das Team über jede Menge Medaillen und Top 6-Platzierungen. Jana Flandorfer überraschte mit Silber im Speerwurf, die dominierende Medaillenfarbe des Wochenendes war aber Bronze: erstmals für Mario Seyser im Speerwurf der Männer, für Katrin Flandorfer mit sehr guten 5,47 m im Weit- und auch im Dreisprung sowie die von Astrid Wadowiec, Clara Fischer, Antonia Zörnpfenning, Katrin und Jana Flandorfer gelaufenen 4 x 100 m und 4 x 400 m Staffel der Frauen. Für weitere Spitzenplätze sorgten Katrin Flandorfer als 4. über 100 m und 6. über 200 m sowie Beate Moshammer als 4. im Kugelstoß und 6. im Speerwurf.



Alexander Reiterer erstmals NÖ U18-Meister25.06.2016
Bei den Landesmeisterschaften der U18 zeigten sich die AthletInnen des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz erneut ihre Top-Form. Erfolgreichster Starter der U18 war Alexander Reiterer: er gewann die 400 m in 54,58 s, holte Platz 2 über die 400 m Hürden in 59,46 s – beides persönliche Bestleistungen und schaffte es im Kugelstoß mit 11,27 m als 3. nochmals aufs Podest. Bei seiner ersten LA-Meisterschaft trumpfte auch Max Dinhobl auf, er lief über 400 m tolle 56,92 s und sorgte mit Platz 2 für einen Ternitzer Doppelsieg. Dazu kamen 4. Plätze von Stefan Schramm im Weitsprung und Max Dinhobl im Diskuswurf, 5. Plätze von Alex im Diskus und Antonia Zörnpfenning über 100 m Hürden sowie Platz 6 von Max im Kugelstoß.



Mario Seyser verteidigt Titel18.06.2016
Bei den Österreichischen U23-Meisterschaften freuten sich unsere Athletinnen über Spitzenplätze. Jana Flandorfer holte Platz 5 über die 400 m Hürden in 69,24 s, im Diskus warf Mario Seyser mit Bestleistung von 34,70 m auf Platz 7. Den Speerwurf dominierten dann unsere Athleten: U20-Werfer Nico Seyser holte mit sehr guten 49,81 m Platz 4 – es fehlten lediglich 11 cm auf eine Medaille! Die sicherte sich sein Bruder Mario, er warf der Konkurrenz auf und davon, schleuderte den Speer auf neue Bestleistung von 59,45 m und verteidigte damit erfolgreich seinen Österreichischen Meistertitel vom Vorjahr.





Archiv