ATSV-Ternitz-Leichtathletik
Medaillen für unsere Staffeln03.09.2017
In Stadlau kämpften die ATSV Ternitz LeichtathletInnen bei den Niederösterreichischen Staffelmeisterschaften um Medaillen. Bei diesem Bewerb werden traditionelle Staffeln gelaufen, die an üblichen Meisterschaftswochenenden nicht ins Programm passen. Bei den Frauen ist das die Schwellstaffel, bei der die Distanzen 50 – 100 – 150 – 200 n gelaufen werden. In einem spannenden Rennen holte das Damenquartett Hanna Koubsky, Astried Wadowiec, Jana und Katrin Flandorfer die Silbermedaille in 1:06,39 min. Die Herren laufen zwei Staffeln: bei der Olympischen Staffel über 800 – 200 – 200 -400 m sorgte das Quartett Reinhard Rahtgeb, Max Puhr, Max Dinhobl und Alexander Reiterer in 4:03,31 min die Bronzemedaille, bei der Schwedenstaffel über 400 – 300 – 200 – 100 m lief das Quartett in 2:19,24 min auf den 4. Platz.



Robinson-Cup Stadlau03.09.2017
In Stadlau starteten unsere jüngsten Sportlerinnen bei der nächsten Station des Robinson-Cups. Das Team "The Blue Panthers" mit Anna Angeler, Alexander Jeitler, Lia Tache, Miriam Mainhard und Nele Kadlec waren mit viel Einsatz und auch Spaß bei der Sache und durften sich am Ende über Platz 6 in der Mini-Wertung freuen!



Mario Seyser erneut Österreichischer U23-Meister20.08.2017
Die ersten Meisterschaft nach einer kurzen Sommerpause waren die Österreichischen Meisterschaften der U23- und U18-Klasse in Kapfenberg. Bei wechselnden Wetter- und Windverhältnissen zeigten unsere AthletInnen tolle Leistungen: U18-Athletin Clara Fischer lief in den Vorläufen die 100 m Hürden in guten 16,14 s und die 100 m in 13,32 s, die Qualifikation für die Finale verpasste sie damit aber leider. Bei den U18-Burschen schaffte Alexander Reiterer den Sprung in die Finale. Er eroberte im Kugelstoß mit persönlicher Bestleistung von 12,65 m Platz 7 und im 100 m Sprint mit sehr guten 11,78 s Platz 8. Auch über die 200 m in starken 23,71 s und im Dreisprung mit Bestleistung von 11,75 m holte er Top 10-Plätze. So richtig Stimmung kam dann aber im Speerwurf der U23-Klasse auf. In einem bis zum letzten Wurf spannenden Wettkampf kämpfte Mario Seyser um den Titel, den er schließlich mit 57,39 m für sich entscheiden konnte. „Unglaublich, mein dritter U23-Speerwurftitel in Folge, i

mehr...



Landesmeistertitel bei NÖ-Masters-Meisterschaft23.07.2017
Toller Erfolg für unsere Athleten bei den Niederösterreichischen Masters-Meisterschaften in Wien: Herbert Grahshofer siegte in der M65 mit dem 5 kg-Hammer mit Saisonbestleistung von 29,71 m, Gerhard Lasser entschied in der M55 den Diskuswurf (1,5 kg) ebenfalls mit Saisonbestleitung von 33,96 m für sich. Wir gratulieren!



Mario Seyser holt Spitzenplatz bei Staatsmeisterschaft09.07.2017
Drei AthletInnen des ATSV Ternitz schafften die Qualifikation für die Staatsmeisterschaften der Leichtathleten im tollen Stadion in Linz. Den Anfang machte Katrin Flandorfer im Weitsprung. Nach zwei sehr guten aber leider ungültigen Sprüngen blieb mit einem Sicherheitssprung auf 4,92 m am Ende Platz 14. Besser lief es für ihre Schwester Jana Flandorfer die sich über 400 m Hürden in guten 67,55 s auf Platz 8 kämpfte. Das er ein Garant für Spitzenplätze ist, stellte Mario Seyser erneut unter Beweis. Der Soldat des österreichischen Bundesheeres steigerte sich im letzten Durchgang einer höchst spannenden Speerwurfkonkurrenz auf seine Saisonbestleistung von 57,22 m und erreichte damit tollen 5. Platz.



Gerhard Lasser Österr. Masters-Meister02.07.2017
Bei den österreichischen Masters-Meisterschaften in Wolfsberg präsentierten sich die Ternitzer Athleten in ausgezeichneter Form. Mag. Gerhard Lasser sicherte sich in der Klasse M55 überlegen den Titel im Speerwurf (700 g) mit 35,62 m, im Diskuswurf (1,5 kg) holte er mit 31,26 m Platz 2. Ein spannendes Duell gab es im Hammerwurf (5 kg) der Klasse M65: Herbert Grashofer musste sich letztendlich nur um 19 cm geschlagen geben und erkämpfte mit 27,66 m die Silbermedaille.



Alexander Reiterer holt Landesmeistermeistertitel18.06.2017
Bei den Niederösterreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse und U18 durften sich die LeichtathletInnen des ATSV Ternitz über die nächsten Erfolge freuen. In der Altersklasse U18 trumpfte vor allem Alexander Reiterer auf: der 17-jährige HTL Schüler sprang im Dreisprung auf 11,59 m und damit zum Landesmeistertitel, Silber holte er über die 400 m und die 400 m Hürden und Bronze mit der Kugel. „Das Wochenende war richtig anstrengend, aber mit 4 Medaillen bei 4 Starts hat es sich echt gelohnt“, freute sich der junge Athlet. Clara Fischer sorgte ebenfalls für Spitzenplätze: sie gewann Bronze über die 100 m Hürden in guten 16,16 s und lief über die 100 m und 200 m zweimal auf Platz 7.
In der Allgemeinen Klasse lief Reinhard Rathgeb über die 1.500 m nur knapp an einer Medaillen vorbei und erreichte den tollen 4. Platz, über 5.000 m schaffte er Platz 5.



LeichtathletInnen bei CSIT World Sport Games erfolgreich17.06.2017
Gleich fünf LeichtathletInnen des ATSV Ternitz schafften den Sprung in das Team der österreichischen ASKÖ-Delegation für die 5. CSIT World Sport Games in Riga, bei der über 4.000 Teilnehmer aus 40 Nationen in 16 Sportarten um Medaillen kämpften. Abgerundet durch ein tolles offizielles Programm sorgte diese Veranstaltung bei allen SportlerInnen für Begeisterung!
Auch die Ergebnisse der ATSV LA-StarterInnen waren sehr erfreulich:
Mario Seyser holte sich mit 56, 24 m den ausgezeichneten 3. Platz im Speerwurf und mit 1,73 m Rang 4 im Hochsprung. Ebenfalls 4. Plätze schafften Jana Flandorfer über 400 m Hürden in 67,24 s und Katrin Flandorfer über 200 m mit 26,46 s und im Dreisprung mit 10,18 m. Zum Abschluss sprintete Jana Flandorfer mit der 4 x 400 m Staffel noch zu einer Silbermedaille und in der Teamwertung freuten sich unsere TeilnehmerInnen über den Sieg.

Die weiteren Platzierungen:
Mario Seyser, 7. Platz Diskuswurf 33,49 m
Katrin

mehr...



Tolle Zeiten in Gratkorn11.06.2017
Beim internationalen Styrian-Meeting in Gratkorn sorgten unsere U18-AthletInnen trotz teilweise starkem Gegenwind für tolle Sprintzeiten:
Clara Fischer stürmte über 100 m im A-Finale mit 13,09 s zu Platz 2 und schaffte mit persönlicher Bestzeit über die 100 m Hürden in 16,02 s das Limit für die ÖM U18. Alexander Reiterer siegte über 200 m in sehr guten 23,69 s. Stefan Schramm qualifizierte sich mit 11,88 s für das 100 m A-Finale der Männer und belegte Platz 2 im Weitsprung mit guten 6,07 m.



Youngsters beim Erich-Straganz-Memorial04.06.2017
Das Erich-Stracher-Memorial-Meeting in Schwechat war die nächste Station im Rahmen des NÖLV-Future- und Robinson-Cups. In der U14 startete Emma Bock, die junge Athletin überzeugte dabei mit 9,67 s über die 60 m und guten 3,49 m im Weitsprung. Mit dabei waren auch zwei U12-Teams des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz. Mit viel Freude und Einsatz schafften das Quartett „Blue Tigers“ in der Mini-Wertung den 4. Platz, das Team „Die starken Tiger“ in der Medi-Wertung den 7. Rang. Gratulation an die jüngsten LeichtathletInnen!





Archiv