ATSV-Ternitz-Leichtathletik
Trainingszeiten ab Oktober 201728.09.2017
Mit 2. Oktober startet für unsere Athletinnen das Vorbereitungstraining für die nächste Saison. Die Orte und Trainingszeiten sind wie folgt:

Montag
Kinder (Jahrgänge 2007-2009) - VS Kreuzäckergasse, 17.00-18.30
U16/U14 (Jahrgänge 2003-2006) - VS Kreuzäckergasse, 17.30-19.30
AK-U18 (Jahrgänge 2002 und älter) - Stadion Ternitz, 17.30-19.30

Mittwoch
Kinder (Jahrgänge 2007-2009) - Mehrzwecksporthalle Ternitz, 18.00-19.30
AK-U14 (Jahrgänge 2006 und älter) - Mehrzwecksporthalle Ternitz, 18.00-20.00

Freitag
AK-U16 (Jahrgänge 2004 und älter) - Mehrzwecksporthalle Ternitz, 17.00-19.00)



Starke Leistungen bei Saisonfinale24.09.2017
Zum Abschluss der Leichtathletiksaison standen für unsere AthletInnen die Niederösterreichischen Mehrkeisterschaften aller Klassen im Bundessportzentrum Südstadt am Programm. Und auch dabei durften sich alle über starke Leistungen freuen: im 7-Kampf der weiblichen U16 schaffte Hanna Koubsky bei ihrer Mehrkampfpremiere mit 2.159 Punkte Platz 18 und verbesserte ihre Bestleistungen über die 80 m Hürden und im Speerwurf. Bei den männlichen U18 holte Alexander Reiterer die Silbermedaille im 10-Kampf mit neuer Mehrkampfbestleistung von 5.069 Pkt. - seine 12,73 m mit der Kugel, 41,85 m mit dem Speer und sehr starken 15,84 s über die 110 m Hürden konnte er drei weitere Bestleistungen aufstellen. Die Bronzemedaille in diesem Bewerb gewann Max Dinhobl, der mit 4.005 Pkt. ebenfalls neuen Punkterekord aufstellt und sich über 100 m, im Stabhochsprung den 110 m Hürden und im Speerwurf verbesserte. Bei den Frauen konnten Katrin Flandorfer mit 3.595 und Jasmin Schwarz mit 2.871 Punkten ebe

mehr...



Tag des Sports 201723.09.2017
Auch heuer nützten tausende Besucher die Gelegenheit, beim
„Tag des Sports" in Wien, sich über die Sportverbände zu informieren, Sportarten
auszuprobieren und viele Sportstars zu treffen. So gab es auch für Interessierte die Möglichkeit, sich bei Mitmach-Stationen des Österreichischen Leichtathletik-Verbands zu versuchen. Der Heeressportler Mario Seyser, welcher beim Stand der militärischen Fünfkämpfer im Einsatz war, beteiligte sich bei einem spektakulären Handyweitwurf-Bewerb des ÖLV, der mit Unterstützung des Partners Handyrettung.at durchgeführt wurde. Geworfen wurde mit alten i Phone 4 Geräten. Mario konnte all seine Würfe zwischen 79 und 86 Metern
platzieren und landete letztendlich mit einer beachtlichen Weite von 86,56 m auf
Rang 2.



Medaillen für unsere Staffeln03.09.2017
In Stadlau kämpften die ATSV Ternitz LeichtathletInnen bei den Niederösterreichischen Staffelmeisterschaften um Medaillen. Bei diesem Bewerb werden traditionelle Staffeln gelaufen, die an üblichen Meisterschaftswochenenden nicht ins Programm passen. Bei den Frauen ist das die Schwellstaffel, bei der die Distanzen 50 – 100 – 150 – 200 n gelaufen werden. In einem spannenden Rennen holte das Damenquartett Hanna Koubsky, Astried Wadowiec, Jana und Katrin Flandorfer die Silbermedaille in 1:06,39 min. Die Herren laufen zwei Staffeln: bei der Olympischen Staffel über 800 – 200 – 200 -400 m sorgte das Quartett Reinhard Rahtgeb, Max Puhr, Max Dinhobl und Alexander Reiterer in 4:03,31 min die Bronzemedaille, bei der Schwedenstaffel über 400 – 300 – 200 – 100 m lief das Quartett in 2:19,24 min auf den 4. Platz.



Robinson-Cup Stadlau03.09.2017
In Stadlau starteten unsere jüngsten Sportlerinnen bei der nächsten Station des Robinson-Cups. Das Team "The Blue Panthers" mit Anna Angeler, Alexander Jeitler, Lia Tache, Miriam Mainhard und Nele Kadlec waren mit viel Einsatz und auch Spaß bei der Sache und durften sich am Ende über Platz 6 in der Mini-Wertung freuen!



Mario Seyser erneut Österreichischer U23-Meister20.08.2017
Die ersten Meisterschaft nach einer kurzen Sommerpause waren die Österreichischen Meisterschaften der U23- und U18-Klasse in Kapfenberg. Bei wechselnden Wetter- und Windverhältnissen zeigten unsere AthletInnen tolle Leistungen: U18-Athletin Clara Fischer lief in den Vorläufen die 100 m Hürden in guten 16,14 s und die 100 m in 13,32 s, die Qualifikation für die Finale verpasste sie damit aber leider. Bei den U18-Burschen schaffte Alexander Reiterer den Sprung in die Finale. Er eroberte im Kugelstoß mit persönlicher Bestleistung von 12,65 m Platz 7 und im 100 m Sprint mit sehr guten 11,78 s Platz 8. Auch über die 200 m in starken 23,71 s und im Dreisprung mit Bestleistung von 11,75 m holte er Top 10-Plätze. So richtig Stimmung kam dann aber im Speerwurf der U23-Klasse auf. In einem bis zum letzten Wurf spannenden Wettkampf kämpfte Mario Seyser um den Titel, den er schließlich mit 57,39 m für sich entscheiden konnte. „Unglaublich, mein dritter U23-Speerwurftitel in Folge, i

mehr...



Landesmeistertitel bei NÖ-Masters-Meisterschaft23.07.2017
Toller Erfolg für unsere Athleten bei den Niederösterreichischen Masters-Meisterschaften in Wien: Herbert Grahshofer siegte in der M65 mit dem 5 kg-Hammer mit Saisonbestleistung von 29,71 m, Gerhard Lasser entschied in der M55 den Diskuswurf (1,5 kg) ebenfalls mit Saisonbestleitung von 33,96 m für sich. Wir gratulieren!



Mario Seyser holt Spitzenplatz bei Staatsmeisterschaft09.07.2017
Drei AthletInnen des ATSV Ternitz schafften die Qualifikation für die Staatsmeisterschaften der Leichtathleten im tollen Stadion in Linz. Den Anfang machte Katrin Flandorfer im Weitsprung. Nach zwei sehr guten aber leider ungültigen Sprüngen blieb mit einem Sicherheitssprung auf 4,92 m am Ende Platz 14. Besser lief es für ihre Schwester Jana Flandorfer die sich über 400 m Hürden in guten 67,55 s auf Platz 8 kämpfte. Das er ein Garant für Spitzenplätze ist, stellte Mario Seyser erneut unter Beweis. Der Soldat des österreichischen Bundesheeres steigerte sich im letzten Durchgang einer höchst spannenden Speerwurfkonkurrenz auf seine Saisonbestleistung von 57,22 m und erreichte damit tollen 5. Platz.



Gerhard Lasser Österr. Masters-Meister02.07.2017
Bei den österreichischen Masters-Meisterschaften in Wolfsberg präsentierten sich die Ternitzer Athleten in ausgezeichneter Form. Mag. Gerhard Lasser sicherte sich in der Klasse M55 überlegen den Titel im Speerwurf (700 g) mit 35,62 m, im Diskuswurf (1,5 kg) holte er mit 31,26 m Platz 2. Ein spannendes Duell gab es im Hammerwurf (5 kg) der Klasse M65: Herbert Grashofer musste sich letztendlich nur um 19 cm geschlagen geben und erkämpfte mit 27,66 m die Silbermedaille.



Alexander Reiterer holt Landesmeistermeistertitel18.06.2017
Bei den Niederösterreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse und U18 durften sich die LeichtathletInnen des ATSV Ternitz über die nächsten Erfolge freuen. In der Altersklasse U18 trumpfte vor allem Alexander Reiterer auf: der 17-jährige HTL Schüler sprang im Dreisprung auf 11,59 m und damit zum Landesmeistertitel, Silber holte er über die 400 m und die 400 m Hürden und Bronze mit der Kugel. „Das Wochenende war richtig anstrengend, aber mit 4 Medaillen bei 4 Starts hat es sich echt gelohnt“, freute sich der junge Athlet. Clara Fischer sorgte ebenfalls für Spitzenplätze: sie gewann Bronze über die 100 m Hürden in guten 16,16 s und lief über die 100 m und 200 m zweimal auf Platz 7.
In der Allgemeinen Klasse lief Reinhard Rathgeb über die 1.500 m nur knapp an einer Medaillen vorbei und erreichte den tollen 4. Platz, über 5.000 m schaffte er Platz 5.



LeichtathletInnen bei CSIT World Sport Games erfolgreich17.06.2017
Gleich fünf LeichtathletInnen des ATSV Ternitz schafften den Sprung in das Team der österreichischen ASKÖ-Delegation für die 5. CSIT World Sport Games in Riga, bei der über 4.000 Teilnehmer aus 40 Nationen in 16 Sportarten um Medaillen kämpften. Abgerundet durch ein tolles offizielles Programm sorgte diese Veranstaltung bei allen SportlerInnen für Begeisterung!
Auch die Ergebnisse der ATSV LA-StarterInnen waren sehr erfreulich:
Mario Seyser holte sich mit 56, 24 m den ausgezeichneten 3. Platz im Speerwurf und mit 1,73 m Rang 4 im Hochsprung. Ebenfalls 4. Plätze schafften Jana Flandorfer über 400 m Hürden in 67,24 s und Katrin Flandorfer über 200 m mit 26,46 s und im Dreisprung mit 10,18 m. Zum Abschluss sprintete Jana Flandorfer mit der 4 x 400 m Staffel noch zu einer Silbermedaille und in der Teamwertung freuten sich unsere TeilnehmerInnen über den Sieg.

Die weiteren Platzierungen:
Mario Seyser, 7. Platz Diskuswurf 33,49 m
Katrin

mehr...



Tolle Zeiten in Gratkorn11.06.2017
Beim internationalen Styrian-Meeting in Gratkorn sorgten unsere U18-AthletInnen trotz teilweise starkem Gegenwind für tolle Sprintzeiten:
Clara Fischer stürmte über 100 m im A-Finale mit 13,09 s zu Platz 2 und schaffte mit persönlicher Bestzeit über die 100 m Hürden in 16,02 s das Limit für die ÖM U18. Alexander Reiterer siegte über 200 m in sehr guten 23,69 s. Stefan Schramm qualifizierte sich mit 11,88 s für das 100 m A-Finale der Männer und belegte Platz 2 im Weitsprung mit guten 6,07 m.



Youngsters beim Erich-Straganz-Memorial04.06.2017
Das Erich-Stracher-Memorial-Meeting in Schwechat war die nächste Station im Rahmen des NÖLV-Future- und Robinson-Cups. In der U14 startete Emma Bock, die junge Athletin überzeugte dabei mit 9,67 s über die 60 m und guten 3,49 m im Weitsprung. Mit dabei waren auch zwei U12-Teams des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz. Mit viel Freude und Einsatz schafften das Quartett „Blue Tigers“ in der Mini-Wertung den 4. Platz, das Team „Die starken Tiger“ in der Medi-Wertung den 7. Rang. Gratulation an die jüngsten LeichtathletInnen!



Clara Fischer sprintet zu Bestleistung 04.06.2017
LeichtathletInnen aus sechs Nationen starteten am Pfingstsonntag beim Internationalen Franz-Schuster-Memorial-Meeting in Schwechat und lieferte bei spannenden Wettkämpfen Spitzenleistungen ab. Inmitten dieses Top-Felds zeigten auch die zwei U18-Starter des ATSV Ternitz ihr Können und freuten sich über starke Resultate. So unterbot Clara Fischer über die 100 m erstmals die 13 s -Marke und gewann das B-Finale mit 12,92 s. Auch über die 100 m Hürden zeigte sie einen tollen Lauf und erreichte mit 15,61 s Platz 7. Alexander Reiterer schaffte im Kugelstoß mit 11,92 m den sehr guten 4. Platz, über die 100 m qualifizierte er sich mit 11,62 s ebenfalls für das B-Finale.



Starke Leistungen bei Landesmeisterschaften28.05.2017
In der noch jungen Leichtathletiksaison trumpften die AthletInnen des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz bei den Niederösterreichischen Meisterschaften der U20 und U16 auf. Bei heißem Wetter lieferten in der U16 Hanna Koubsky und Felix Komenda bei ihren ersten Meisterschaften eine Talentprobe ab. Hannas bestes Ergebnis war der gute 10. Platz im Diskuswurf mit 17,49 m. Für Felix lief es noch besser: jeweils Platz 5 im Kugelstoß mit 10,22 m und im Diskuswurf mit 28,33 m. In der U20 starteten zwei Ternitzer U18-SportlerInnen. Clara Fischer lief mit einem tollen 100 m Vorlauf in 12,95 s in das A-Finale über 100 m und holte dort Platz 7. Erfolgreichster Ternitzer war Alexander Reiterer. Er holte Bronze im Dreisprung mit 11,63 m und über die 400 m Hürden, dazu Platz 6 über 200 m in neuer persönlicher Bestzeit von 23,55 s. Auch über 100 m lief er mit neuen persönlichen Rekord von 11,62 s ins B-Finale.



Leichtathletikfest in Ternitz25.05.2017
Am 25. Mai fand in Ternitz die Niederösterreichische U14-Meisterschaft im Weitsprung, Speerwurf und 800 m Lauf statt. Abgewickelt wurde der Wettkampf im Rahmen des NÖLV-Future-Cups der U14 und U12, zusätzlich wurde ein Robinson-Cup der U12 und die ASKÖ Bezirksmeisterschaft U16/U14/U12 ausgetragen. Rund 260 junge AthletInnen beteiligten sich an der Veranstaltung, besonders erfreulich auch das Antreten aller Sportklassen der Neuen Mittelschule Ternitz. Bei toller Stimmung konnten im Stadion Ternitz ausgezeichnete Leistungen der jüngsten LeichathletInnen bestaunt werden. Die Highlights: Sieger Emil Bezecny vom HSV Wr. Neustadt lief die 800 m in 2:21,11 min, im Weitsprung holte NMS-Schüler René Czipin mit 4,84 m den 4. Platz, den Kugelstoß der Bezirksmeisterschaft weiblich U16 gewann Hanna Koubsky vom ATSV Ternitz mit 7,58 m, Weitsprung U14-Landesmeisterin wurde Maxima Krause mit 5,13 m.



Österr. Meisterschaften der Vereine 201720.05.2017
Mit den Österreichischen Meisterschaften der Vereine in Salzburg-Rif starteten die ATSV Ternitz Leichtathletinnen s richtig in die neue Saison. Auch dieses Mal kämpfte wieder ein Männer- und ein Frauenteam um Punkte in den einzelnen Disziplinen um sich in der Gesamtwertung einen guten Platz zu sichern. Für die meisten Punkte des Männerteams sorgten Mario Seyser (5. Pl. Speer, 6. Pl. Hoch), Stefan Gruber (5. Pl. Kugel, 6. Pl. Diskus) und Rainhard Rathgeb mit Rang 8 über 3.000 m. Für das Frauenteam erkämpften Katrin Flandorfer (7. Pl. Weit, 9. Pl. 100 m, 10. Pl. Dreisprung), Jana Flandorfer (6. Pl. 400 m Hürden) und Magdalena Samwald (6. Platz 3.000 m). Am Ende des Tages reihten sich beide Teams knapp aber doch am Ende des Starterfelds ein - die zum teil sehr guten Einzelleistungen sorgten dennoch für positive Stimmung.



Trainingslager 201714.04.2017
Auch dieses Jahr nutzten unsere Athletinnen wieder die Karwoche um sich im Trainingslager in Caorle (ITA) den letzten Schliff für die Ende April startenden LA-Saison zu holen. Dafür, dass neben dem intensiven Training auch die gute Laune nicht zu kurz kam, sorgte einerseits schönes Wetter und andererseits Trainer Stefan Gruber. Seine vor allem im Strandtraining eingebauten Spiele und kleine Wettkämpfen sorgten für viel Spaß und waren eine optimale Vorbereitung auf die Wettkämpfe im Stadion.



Spitzenplätze in Innsbruck11.09.2016
Für die letzten Österreichischen Meisterschaften dieser Saison ging die Reise nach Innsbruck, wo die U20- und U18-AthelthInnen des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz an den Start gingen. Erfolgreichster Athlet war Stefan Schramm in der U16. Ihm fehlte lediglich das letzte bisschen Glück für eine Medaille, er belegte gleich dreimal Platz 4: über die 100 m, im Weitsprung und mit der Kugel – jedes Mal fehlten letztendlich nur wenige cm oder hundertstel Sekunden! Auch Clara Fischer platzierte sich im Spitzenfeld, im Weitsprung belegte sie Platz 7 - nur 2 cm fehlten zur Siegerehrung der Top 6. In die Finale schafften es auch die U20 Athleten: Nico Seyser belegte im Speerwurf ebenso Platz 8 wie Peter Drazdansky im Kugelstoß mit persönlicher Bestleistung von 13,10 m.



Dame-Quartett holt Bronze04.09.2016
Bei den NÖLV-Staffelmeisterschaften in Stadlau stand die Schwellstaffel am Programm, bei der die Strecken 50 - 100 - 150 - 200 m gelaufen werden. Dabei trumpfte das Quartett Antonia Zörnpfenning - Jasmin Schwarz - Clara Fischer - Katrin Flandorfer auf und lief in 1:05,40 min auf den tollen 3. Platz.



Starker 10-Kampf von Mario Seyser28.08.2016
... dabei waren es eigentlich 11 Bewerbe, denn die Hitze am letzten Augustwochenende in Wien verlangte den Teilnehmern der österreichischen Mehrkampfmeisterschaften zusätzlich einiges ab. Mario Seyser trotze diesen Bedingungen sehr gut und lieferte einen richtig guten Wettkampf ab. Auf einen solidem Start im 100 m Sprint und Weitsprung folgten die ersten Highlights: Bestleistungen im Kugelstoß (11,58 m) und im Hochsprung (1,85 m) sowie sehr guten 53,19 s über 400 m bedeuteten Platz 3 der U23-Wertung nach Tag 1. Der zweite Tag lief ähnlich - auf akzeptable 110 m Hürden folgten Top-Leistungen im Diskuswurf (31,16 m), im Stabhochsprung (3,50 m), Speerwurf (58,60 m) und über 1.500 m (5:04,99 min). Am Ende bedeutete das neue 10-Kampfbestleistung von 6.124 Pkt. und den hervorragenden 2. Platz in der U23- und Platz 6 in der Wertung der Allg. Klasse - Gratulation!!



Heeresmeistertitel im Militärischen Fünfkampf04.08.2016
Anfang August fanden in Wiener Neustadt am Gelände der Militärakademie die österreichischen Heeresmeisterschaften im Militärischen Fünfkampf statt. Mit dabei: Mario Seyser, der sowohl im Mannschaftsbewerb als auch im Einzel an den Start ging. Mit einem Kraftakt und Willensstärke gelangen Mario Spitzenplatzierungen in allen Disziplinen, wobei die Leistungen im Schwimmen, der Hindernisbahn und im Werfen besonders viele Punkte
einbrachten. Letztendlich bedeutete dies Gold in der Mannschaftswertung und in der Einzelwertung in der AK 20 und in der Allgemeinen Klasse!



Mario Seyser erstmals mit 60 m Wurf30.07.2016
Mit zwei Startern waren die LeichtathletInnen des ATSV Ternitz beim wichtigsten Wettkampf des Jahres – den Staatsmeisterschaften 2016 in Salzburg - vertreten. Und beide präsentierten sich in den mit Olympia- und EM-Teilnehmern gespickten Starterfeldern ausgezeichnet. Katrin Flandorfer zeigte bei ihren ersten Staatsmeisterschaften richtig gute Weitsprünge, weiteste war aber leider knapp übertreten – mit 5,38 m belegte sie Platz 9, am Ende fehlten nur 7 cm auf das Finale. Im Speerwurf der Männer trumpfte dann Mario Seyser auf. Erstmals in seiner Karriere schleuderte er den Speer über die 60 m Marke. „Ich habe mich von Anfang an im Stadion wohl gefühlt und wusste ich kann heute weit werfen. Die 60,06 m sind das Highlight meiner Saison!“ freute sich der junge Athlet, der im Feld der routinierten Speerwerfer den tollen 4. Platz belegte.



Stefan und Alex ASKÖ-Bundesmeister08.07.2016
Als letzter Wettkampf der ersten Saisonhälfte standen die ASKÖ-Bundesmeisterschaften in Kapfenberg am Programm. Das bereits durch Urlaube dezimierte Team trumpfte dabei aber stark auf. Stefan Schramm eroberte in der U16 mit tollen Leistungen gleich drei Titel: in 11,82 s über 100 m, mit 6,04 m im Weitsprung und mit 12,83 m im Kugelstoß. In der U18 siegte Alexander Reiterer ebenfalls mit der Kugel in persönlicher Bestleistung von 11,70 m und holte über 400 m in 54,64 s Platz 2.



Ternitzer beim Bundesländercup02.07.2016
Mit Olivia Steinacher und Alexander Reiterer wurden zwei Athletinnen der Sektion in das NÖ-Team für den Bundesländercup in Linz berufen. Beide sorgten mit starken Leistungen für Punkte: Olivia lief über die 3.000 m in 11:20,08 min genauso auf Platz 5 wie Alexander über die 400 m Hürden in neuer persönlicher Bestleistung von 58,89 s. Über 400 m lief Alex ebenfalls zu einer neuen Bestzeit: in 54,65 s landete er auf Platz 11.



Spitzenplätze bei NÖ-Meisterschaft der Allgemeinen Klasse25.06.2016
Bei den NÖ-Meisterschaften der Allgemeinen Klasse freute sich das Team über jede Menge Medaillen und Top 6-Platzierungen. Jana Flandorfer überraschte mit Silber im Speerwurf, die dominierende Medaillenfarbe des Wochenendes war aber Bronze: erstmals für Mario Seyser im Speerwurf der Männer, für Katrin Flandorfer mit sehr guten 5,47 m im Weit- und auch im Dreisprung sowie die von Astrid Wadowiec, Clara Fischer, Antonia Zörnpfenning, Katrin und Jana Flandorfer gelaufenen 4 x 100 m und 4 x 400 m Staffel der Frauen. Für weitere Spitzenplätze sorgten Katrin Flandorfer als 4. über 100 m und 6. über 200 m sowie Beate Moshammer als 4. im Kugelstoß und 6. im Speerwurf.



Alexander Reiterer erstmals NÖ U18-Meister25.06.2016
Bei den Landesmeisterschaften der U18 zeigten sich die AthletInnen des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz erneut ihre Top-Form. Erfolgreichster Starter der U18 war Alexander Reiterer: er gewann die 400 m in 54,58 s, holte Platz 2 über die 400 m Hürden in 59,46 s – beides persönliche Bestleistungen und schaffte es im Kugelstoß mit 11,27 m als 3. nochmals aufs Podest. Bei seiner ersten LA-Meisterschaft trumpfte auch Max Dinhobl auf, er lief über 400 m tolle 56,92 s und sorgte mit Platz 2 für einen Ternitzer Doppelsieg. Dazu kamen 4. Plätze von Stefan Schramm im Weitsprung und Max Dinhobl im Diskuswurf, 5. Plätze von Alex im Diskus und Antonia Zörnpfenning über 100 m Hürden sowie Platz 6 von Max im Kugelstoß.



Mario Seyser verteidigt Titel18.06.2016
Bei den Österreichischen U23-Meisterschaften freuten sich unsere Athletinnen über Spitzenplätze. Jana Flandorfer holte Platz 5 über die 400 m Hürden in 69,24 s, im Diskus warf Mario Seyser mit Bestleistung von 34,70 m auf Platz 7. Den Speerwurf dominierten dann unsere Athleten: U20-Werfer Nico Seyser holte mit sehr guten 49,81 m Platz 4 – es fehlten lediglich 11 cm auf eine Medaille! Die sicherte sich sein Bruder Mario, er warf der Konkurrenz auf und davon, schleuderte den Speer auf neue Bestleistung von 59,45 m und verteidigte damit erfolgreich seinen Österreichischen Meistertitel vom Vorjahr.



Olivia Steinacher holt Medaille17.06.2016
Die U18-AthletInnen kämpften in Amstetten bei den Österreichischen Meisterschaften um Medaillen. Für Alexander Reiterer ging das noch nicht in Erfüllung, in einem schnellen 400 m Hürden-Rennen holte er mit einem couragierten Lauf in neuer Bestleistung von 59,26 s aber den sehr guten 5. Platz. Die Medaille sicherte sich Olivia Steinacher über 3.000 m. Sie lief von Beginn an mutig mit der Spitze des Rennens mit, kämpfte Runde für Runde um ihre Chance und wurde für den Einsatz mit einer neuen persönliche Bestleistung von 11:08,30 min und der Bronzemedaille belohnt.



Alexander Reiterer absolviert ersten 10-Kampf05.06.2016
... und das gleich im Rahmen der Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften der U18 in Salzburg-Rif. Kühles und regnerisches Wetter erschwerte für alle Sportlerinnen das Vorhaben, trotzdem wurden teils sehr gute Leistungen geboten. Alexander zeigte einen soliden Wettkampf und lag in allen 10 Disziplinen im Rahmen seiner Möglichkeiten. Die besten Leistungen erzielte er in 12,03 s über 100 m, in 55,68 s über die 400 m und in 5:23,08 min über 1.500 m. Am Ende schaffte er mit 4.704 Pkt. Platz 10.



Sieg für Mario Seyser beim Militärischen Fünfkampf02.06.2016
Die Bereichsmeisterschaften Ost im militärischen Fünfkampf hinderten Mario Seyser an der Ehrung bei der Young Champions Gala in Lindabrunn persönlich teilzunehmen, sein erfolgreich absolvierter Wettkampf gab aber Anlass zur Freude. Mario gelang gleich beim ersten Bewerb - dem Schießen - mit 184 von 200 Ringen eine Platzierung im Spitzenfeld. Seine Laufzeit auf der Hindernisbahn verbesserte er um fünf Sekunden und beim Schwimmen trumpfte er mit 28,8 s über 50 Meter Kraul auf. Mit 65 Metern beim Handgranatenwerfen schaffte er einen neuen persönlichen Rekord und konnte damit seine Führung deutlich ausbauen. Den Sieg ließ er sich beim abschließenden 4000 m Geländelauf nicht mehr nehmen.



Sportland NÖ ehrt Young Champions31.05.2016
Als einer der wichtigsten Förderer des Sports in Niederösterreich ehrt das Sportland NÖ alljährlich alle Österreichischen Meister der Nachwuchsklassen in den verschiedensten Sportarten. Heuer fand diese Veranstaltung mit über 300 SportlerInnen in der Sportschule Lindabrunn statt. Die Ehrungen wurden von LR Dr. Petra Bohuslav im Rahmen eines tollen Programms vorgenommen - mit dabei gleich drei unserer Leichtathleten: Mario und Nico Seyser für ihre Titel im Speerwurf und Alexander Reiterer für seinen Erfolg im Siebenkampf. Wir gratulieren!



Medaillen bei den NÖM U20 & U1628.05.2016
Am Wochenende fand in St. Pölten die erste große Landesmeisterschaft der Leichtathleten mit den Altersklassen U20 und U16 statt, und die AthletInnen des ATSV und Jugendsportwerkes Ternitz erkämpften dabei einige Plätze im Spitzenfeld. U20-Speerwerfer Nico Seyser kämpft derzeit mit Rückenproblemen, warf aber in seinem besten Versuch gute 48,70 m und holte damit die Silbermedaille. Erfreulich war das Abschneiden der U18-AthletInnen, die sich bereits im U20-Feld versuchten. Eine tolle Premiere lieferte Olivia Steinacher über 5.000 m, die mit einem beherzten Lauf auf 21:18,85 min ebenfalls die Silbermedaille erringen konnte. Mit Antonia Zörnpfenning als 4. über die 400 m Hürden und Theresa Ötsch als 5. im Diskus gab es zwei weitere Top 6 Platzierungen. Alexander Reiterer hatte es im Feld der Sprinter etwas schwerer – mit 100 m Saisonbestleistung von 11,81 s erreichte er aber immerhin Platz 8. Für ein Spitzenresultat im Kurzpsrint sorgte dafür Clara Fischer: sie sprintete die

mehr...



Unsere Teams bei den Vereinemeisterschaften20.05.2016
Ein Höhepunkt des Leichtathletik-Jahres ist für die LeichtathletInnen des ATSV Ternitz die Österreichische Vereinemeisterschaft, ein Teamwettkampf bei dem es in allen Bewerbsgruppen gilt Punkte für die Gesamtwertung zu erkämpfen. In Klagenfurt startete zwei junges Team: Katrin Flandorfer, Beate Moshammer, Olivia Steinacher, Astrid Wadowiec und Antonia Zörnpfenning holten bei den Frauen ebenso Platz 11 wie Peter Drazdansky, Max Puhr, Alexander Reiterer, Mario und Nico Seyser bei den Männern. Die meisten Platzierungspunkte für die Gesamtwertung holten Katrin Flandorfer mit 21 Pkt. (12,70 s über 100 m, 10,44 m im Dreisprung und 5,24 m im Weitsprung) sowie Mario Seyser mit 14 Pkt. (110 m Hürden in 16,92 s, 1,70 m im Hochsprung und mit 52,80 m im Speerwurf).



Gute Ergebnisse in Stadlau06.05.2016
Beim Frühjahrsmeeting in Stadlau freuten sich unsere AthletInnen über sehr gute Ergebnisse und einige neue persönliche Bestleistungen. Bei den Frauen lieferten sich die Flandorfer-Schwestern über 100 m ein Duell um den Sieg, Katrin gewann in 12,91 s vor Jana in Bestzeit von 13,20 s. Für eine Überraschung sorgte Jana dann im Speerwurf mit 29,33 m auf Platz 3. Bei der weiblichen U18 belegte Olivia Steinacher über 1.000 m in 3:22,74 min Platz 3. Über 200 m liefen sowohl Katrin Flandorfer in 26,44 s als auch U18-Athletin Antonia Zörnpfenning in 28,97 s knapp an ihre Bestzeiten heran. Bei den Burschen sicherte sich Alexander Reiterer in seiner Premiere über 400 m Hürden in 62,50 s Platz 2 und das Limit für die Österreichischen U18-Meisterschaften und warf den Diskus mit 27,54 m zu Bestleistung auf Platz 3.



Österreichische SpitzenathletInnen in Ternitz04.05.2016
Im Stadion Ternitz fand am Donnerstag die erste große österreichische Stadionmeisterschaft der Leichtathletik statt. Das Programm war umfangreich: 17 Mädchen und 10 Burschenteams traten bei den Meisterschaften der Vereine U16 an, dazu kamen noch die Langstaffeln (3 x 800 m, 3 x 1.000 m 4 x 400 m) und die 10.000m der Männer und Frauen. Gutes Wetter, fantastische Stimmung und eine reibungslos funktionierende Organisation machten aus der Veranstaltung ein echtes Erlebnis, das die AthletInnen auch zu ausgezeichneten Leistungen nutzen. Star der Veranstaltung war Marathonläufer Valentin Pfeil, der sich den Titel über 10.000 m sicherte. Aus Ternitzer Sicht sorgte die junge 4 x 400 m Staffel der Frauen mit Olivia Steinacher, Jana Flandorfer, Antonia Zörnpfenning und Jasmin in 4:22, 77 min auf Platz 5 für einen Spitzenplatz.



ASKÖ-Titel für unsere Speed Gang29.04.2016
Dieses Wochenende war Ternitz der Austragungsorts des nächsten Bewerbs im NÖLV-Robinsoncup, in dessen Rahmen auch die ASKÖ-U12-Landesmeistertitel vergeben wurden. Ein tolles Starterfeld von 15 Teams aus Schwechat, Mödling, Stadlau und Ternitz lieferten sich Staffelwettkämpfe mit vollem Einsatz und viel Spaß. Erfreulich das Ergebnis aus Ternitzer Sicht: in der Mini-Wertung der jüngsten Teilnehmer freute sich das Team der "Speed Gang" mit Caroline Dinhobl, Linda Hausladen und Tobias Kerschbaumer über den Sieg in der Cup- und ASKÖ-Wertung.
Herzliche Gratulatio0n an das Team und Betreuerin Gabi Hausleber!



Starker Wettkampf in Ternitz29.04.2016
Bei strahlendem Wetter gingen im Stadion Ternitz rund 250 Kinder und Jugendliche an den Start um einerseits in den Altersklassen U14 und U12 die ASKÖ-Landesmeister 2016 zu küren und andererseits sich in einem stark besetzten Wettkampf der U18 und U16 auf die nächsten Meisterschaften vorzubereiten. Die AthletInnen des ATSV und Jugendsportwerks Ternitz präsentieren sich dabei sehr gut und zeigten weiter ansteigende Formkurven.Der Weitsprung war fest in Ternitzer Hand: Stefan Schramm gewann mit tollen 6,15 m und Clara Fischer mit guten 4,92 m in der U16, Alexander Reiterer (5,68 m) und Antonia Zörnpfenning (4,77 m) den U18-Bewerb. Starke Zeiten wurden auch über die 200 m gelaufen: Alexander Reiterer in 23,79 s, Clara Fischer in 27,56 s und Antonia Zörnpfenning in 28,91s liefen jeweils zu persönlichen Bestzeiten und zu 2. Plätzen in ihren Altersklassen.



Ternitzer mit NÖ-Leichtathletik Teams erfolgreich23.04.2016
Gleich zu Saisonbeginn stand für die NachwuchsathletInnen des Jugendsportwerks und ASTV Ternitz ein Highlight am Programm: der Ländervergleichskampf in Pisek (TCH) mit Teams aus Südböhmen, Visocina, Niederbayern und Niederösterreich. Mit Antonia Zörnpfenning und Alexander Reiterer (U18), Clara Fischer und Stefan Schramm (U16) schafften gleich vier Ternitzer den Sprung in die Auswahl. Den schwierigen äußeren Bedingung (teilweise sogar Schneefall!) zum Trotz trumpfte die NÖ-Auswahl groß auf und gewann alle Teamwertungen.
Die Beiträge aus Ternitzer Sicht: zweite Plätze von Clara Fischer im Weitsprung (4,82 m) und Stefan Schramm über 60 m (7,53 s) sowie mit der 4 x 200 m Staffel, ein dritter Platz für Stefan Schramm im Weitsprung (5,73 m). Mit Alexander Reiterer auf Platz 4 über 300 m (39,30 s) und Platz 7 für Antonia Zörnpfenning im Weitsprung (4,55 m) sorgten alle Ternitz für Punkte üfr die Gesamtwertung.



Gute Leistungen in Schwechat22.04.2016
Das 3. SVS-Aufbaumeeting in Schwechat nutzen die AK und U23-Athleten für eine erste Formüberprüfung in der neuen Saison. Und der Start brachte trotz kühlem Wetter für alle bereits erfreuliche Ergebnisse. Unsere Speerwerfer starteten so gut wie noch nie - Mario Seyser gewann mit guten 56,17 m vor seinem Bruder Nico mit 48,25 m. Weitspringerin Katrin Flandorfer testete ihre Sprintform und lief mit persönliche Bestleistung über 60 m in 8,12 s auf Platz 2. Schwester Jana überzeugte mit einem starken 300 m Lauf, den sie mit persönlicher Bestleistung von 42,59 s gewann.



Saisonstart 2016!!15.04.2016
Mit diesem Wochenende startete nach der Vorbereitung endlich die neue Saison. Beim 9. Erich Racher Gedächtnismeeting in St. Pölten gab es für die NachwuchsathletInnen den ersten Formcheck nach dem Winter – und der viel richtig erfreulich aus! In der U16 siegte Stefan Schramm sowohl im Weitsprung als auch mit einer sensationellen Weite von 13,83 m im Kugelstoß, dazu lief er über 100 m erstmals unter 12 s - 11,82 s bedeuteten Rang 2. Ein weiterer Sieg gelang Clara Fischer, ebenfalls im Weitsprung. In der U18 durfte sich das Team über fünf 2. Plätze und einigen neuen persönlichen Bestleistungen freuen: Alexander Reiterer im Kugelstoß, über 110 m Hürden sowie 300 m in starken 39,18 s und Antonia Zörnpfenning über 100 m Hürden und im Weitsprung. Paul Schügerl steigerte sich im Weitsprung auf 5,44 m und holte sich Platz 3 vor Vereinskollegen Max Dinhobl in seinem ersten LA-Wettkampf.



Hallensaison der Leichtathleten15.02.2016
Mit Alexander Reiterer und Clara Fischer nahmen zwei Leichtathleten an Wettkämpfen der Hallensaison teil. Nach einem Vorbereitungswettkampf in Schielleiten folgte die Niederösterreichische U18-Hallenmeisterschaft, wo sich beide mit sehr guten Leistungen im Spitzenfeld platzierten: Clara Fischer wurde 3. im Weitsprung mit 4,84 m und 4. über 60 m Hürden in 10,58 s. Alexander Reiterer erreichte im Stabhochsprung mit 2,40 m ebenfalls Platz 3, dazu die Plätze 4 im Hochsprung (1,59 m), 5 über 200 m (24,43 s) und 6 über 60 m Hürden (9,70 s) – alles persönliche Bestleistungen. Aufgrund der Mehrkampfleistung 2015 schaffte Alexander auch die Qualifikation für die Österreichischen Hallen-U18 Mehrkampfmeisterschaft. Dort durfte sich der junge Mehrkämpfer mit guten 3.656 Pkt. über den 6. Platz freuen.



Drei Landesmeistertitel im Mehrkmapf26.09.2015
Starker Auftritt der Jugendsportwerk und ATSV Ternitz LeichtathletInnen bei der letzten Meisterschaft des Jahres – den Niederösterreichischen Mehrkampfmeisterschaften am Wochenende im BSZ Südstadt. Gleich drei Titel konnten nach Ternitz geholt werden. Allen voran zeigte U23-Speerwerfer Mario Seyser abermals sein Vielseitigkeit und siegte überlegen im 10-Kampf der Allgemeinen Klasse mit 5.981 Punkten. Peter Drazdansky gewann den 10-Kampf bei den U20 und ebenfalls siegreich war das Damen-7-Kampf-Team mit Jana und Katrin Flandorfer und Yasmin Schwarz. Als beste des Teams sicherte sich Jana Flandorfer mit einem starken 800 m Lauf den 3. Platz in der Einzelwertung. Einen Platz, den auch Alexander Reiterer im 7-Kamp der U16-Klasse mit starken 4.115 Punkten erreichte. Als Vierte und nur um 90 Punkte an der Medaille vorbei schrammte das Team Clara Fischer, Olivia Steinacher und Antonia Zörnpfenning in der Teamwertung des U16-Siebenkampfs.



Nico Seyser Österreichischer Meister12.09.2015
Die Österreichischen U20- und U16-Meisterschaften am Wochenende in Linz waren für die LeichtathletInne des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz ein weiterer Höhepunkt der Saison. Das tolle Stadion auf der Gugl war Kulisse für einen unglaublich spannenden Speerwurfbewerb bei Burschen der Altersklasse U20, den am Ende Nico Seyser mit persönlicher Bestleistung von 53,40 m für sich entscheiden konnte. Seinen ersten Titel bei einer nationalen Meisterschaft kommentierte er nur mit "Ich kann es noch gar nicht fassen, der Siegeswurf ist einfach nur rausgeflogen!" Auch die anderen Starter glänzten mit ausgeziechneten Ergebnissen. Die U16-Weitspringer schafften alle Top 6-Ergebnisse: Clara Fischer auf Platz 4, Stefan Schramm auf Platz 5 und Alexander Reiterer auf Platz 6. Eine Überraschung lieferte Stefan Schramm zum Abschluss der Meisterschaft: mit einem Kugelstoß auf die persönliche Bestleistung von 12,17 m holte er den tollen 5. Platz.



Staatsmeisterschaften 201508.08.2015
Die diesjährigen Staatsmeisterschaften der Leichtathletik am Wochenende in Kapfenberg waren geprägt von ausgezeichneten sportlichen Leistungen und natürlich von einer Solidaritätskundgebung der Leichtathletikfamilie für die schwer verunfallte Stabhochspringerin Kira Grünberg. Der ATSV Ternitz war mit zwei Sportlern vertreten, den Speerwerfern Rainer Picher und Mario Seyser. Beide präsentierten sich bei den heißen Bedingungen in ausgezeichneter Form und konnten sich in einer starken Konkurrenz behaupten. Und aus Ternitzer Sicht kann man von einer Wachablöse sprechen, den der U23-Athlet Mario Seyser platzierte sich erstmals bei den Männern mit 58,73 m im Spitzenfeld und holte den sehr guten 6. Platz. Ebenfalls im Finale und letztendlich auf Rang 8 Rainer Picher mit 56,83 m. "Bei den ersten beiden Würfen habe ich mir heute schwer getan, mit zwei starken Würfen über 58 m und Platz 6 noch vor Rainer bin ich mehr als zufrienden", resümierte Mario Seyser mit einem Augenzwinkern

mehr...



Österreichischer Meistertitel für Mario Seyser13.06.2015
Der 20-jährige ATSV Ternitz Speerwerfer setzte am Wochenende in Wolfsberg bei den Österreichischen U23-Meisterschaften ein weiteres Karriere-Highlight. Bei perfekten äußeren Bedingungen entwickelte sich ein spannendes Duell mit seinem zwei Jahre älteren Konkurrenten Felix Rümmele aus Vorarlberg. Mario setzte sich gleich mit dem 1. Wurf an die Spitze, mit Versuch 2 ging dann die Führung an Felix. Im 5. Durchgang gelang Mario dann der entscheidende Wurf auf die Siegesweite von 57,96 m. „Dieser Titel war für mich sehr wichtig, jetzt habe ich von der U16-Klasse weg alle Nachwuchstitel im Speerwurf gewonnen“ freute sich der junge Ternitzer.



Unser Team bei den CSIT World Sport Games12.06.2015
Mit gleich fünf AthletInnen startete unser Team bei den CSIT World Sport Games diese Woche in Lignano (ITA) und freute sich dabei viermal über Edelmetall. Christian Kurz siegte mit der 4 x 400 m Staffel, jeweils 2. Plätze erreichten Mario Seyser im Hochsprung mit persönlicher Bestleistung von 1,85 m und Jana Flandorfer über 400 m Hürden in 68,78 s. Eine Bronzemedaille holte Mario Seyser im Speerwurf mit 57,08 m. Für weitere Spitzenplätze sorgten Christian Kurz im Hochsprung als 4. mit 1,79 m, Rainer Picher als jeweils 6. im Kugelstoß und Diskuswurf, Jana Flandorfer als 8. über 200 m und Max Puhr als 10. im Weitsprung.



Sensationssieg für Alexander Reiterer06.06.2015
Ein Team von drei SportlerInnen des ATSV Ternitz und des Jugendsportwerkes haben am vergangenen Wochenende an den österreichischen U16 Mehrkampfmeisterschaften in Schwaz in Tirol teilgenommen. Erfreuliche verlief der Siebenkampf von Anfang an für Alexander Reiterer. Gleich im ersten Bewerb lief er mit 11,72 sec. eine Spitzenzeit über 100 m. Nach solidem Weitsprung (5,44 m) folgten in den nächsten vier Disziplinen persönliche Bestleistungen. Vor allem die 15,20 s über die 100 m Hürden und die 12,20 m im Kugelstoß am Beginn des 2. Wettkampftages brachten die Wende zu seinen Gunsten. Vor dem abschließenden 1.000 m-Lauf auf Platz 3 liegend, lief er in einem dramatischen Finish abermals zu einer persönlichen Bestleistung (3:07, 38 min)und holte mit ausgezeichneten 4.062 Punkten seinen ersten österreichischen Meistertitel.
Für Stefan Schramm und Clara Fischer war es der erste Mehrkampf überhaupt und beide zeigten sehr gute Einzelleistungen: Clara konnte sich bei über 40

mehr...



Landesmeistertitel für Ternitzer Leichtathletik30.05.2015
Bei den U20- und U16-Landesmeisterschaften der Leichtathleten an diesem Wochenende in St. Pölten trumpfte das Team des ATSV Ternitz mit großartigen Leistungen auf. Gleich 19mal platzierten sich die Sportlerinnen und Sportler des ATSV und Jugendsportwerks unter den Top 6, 9mal davon in den Medaillenrängen. Im Weitsprung der U16-Klasse sorgten Stefan Schramm mit 6,14 m und Clara Fischer mit 5,22 m jeweils für Landesmeistertitel, über 100 m lief Alexander Reiterer in einem hochspannenden Finale mit 11,75 s zu Platz 2 und über 110 m Hürden mit 15,30 s zu Platz 3. Für weitere 3. Plätze sorgten Antonia Zörnpfenning im Weitsprung mit 5,07 m und in der U20-Klasse Nico Seyser mit der Kugel, dem Diskus und mit 47,77 m auch im Speerwurf. Besonders erfreulich: die Leistungen der U16-AthletInnen sind nicht nur durchwegs persönliche Bestleistungen sondern auch alle im österreichweiten Spitzenfeld angesiedelt!



Erfolge bei Int. Meeting in Hartberg30.05.2015
Bei dem sehr gut besetzten Meeting in Hartberg durften sich unsere Athletinnen über sehr gute Resultate freuen. Mario Seyser siegte im Speerwurf mit 55,23 m, Jana Flandorfer gewann die 400 m Hürden in 69,88 s. Ihre Schwester Katrin sorgte mit neuer persönlicher Bestleistung über 100 m in 12,81 s, mit 10,41 m im Dreisprung und 4,74 m im Weitsprung jeweils für 3. Plätze.



Mario Seyser im Militärischen Fünfkampf erfolgreich21.05.2015
Dass Leichtathleten auch in anderen Sportbereichen erfolgreich sein können, zeigte
Mario Seyser bei seinem ersten Militärischen Fünfkampf. Da sich Mario zur Zeit beim Bundesheer befindet, konnte er letzte Woche nicht an der Young-Champions-Gala in Wieselburg teilnehmen, sondern musste zu einem Militärischen Fünfkampf nach Bruck Neudorf. Beim Wettkampf wurden die Disziplinen Schießen, Hindernislauf, Schwimmen, Werfen und ein Geländelauf ausgetragen. Mario erreichte eine besonders hohe Punkteanzahl beim Schwimmen, wo er über 50 m Kraul eine Zeit von 0:28,8 erzielen konnte. Da er ebenfalls gute Leistungen in den anderen Bewerben lieferte, bedeutete das Platz zwei in der Endabrechnung.



Bestleistungen in Ternitz15.05.2015
Bei unserem schon traditionellen Frühjahrsmeeting freuten sich unsere Athletinnen der U16-Klasse über weitere Leistungssteigerungen und Limits für die Österreichischen Meisterschaften: Clara Fischer übertraf erstmals die 5 m im Weitsprung und gewann den Bewerb mit 5,03 m. Im Kugelstoß steigerten sich Alexander Reiterer auf 11,85 m und Stefan Schramm auf 11,41 m. Schon fast eine Konstante dieses Jahr sind die 100 m und Weitsprungleitungen der beiden - dieses mal hatte Stefan die Nase knapp vorne: 12,08 s über 100 m und 5,90 m im Weitsprung zu 12,12 s und Bestleistung von 5,83 m für Alexander Reiterer. In einem Rahmenbewerb der Allgemeinen Klasse siegte Mario Seyser im Speerwurf mit guten 57,77 m vor Nico Seyser mit 47,38 m. Auch unsere jüngsten Sportlerinnen waren am Start: Platz 4 in der Maxi-Wertung des Robinson-Mehrkampfes für das Team mit Sophie Piribauer, Christoph Holzner, Emma Bock und Tina Tobler.



Drei Teams bei Österr. Vereinemeisterschaften13.05.2015
Erstmals konnten die Leichtathleten gleich drei Teams bei den Österreichischen Vereinemeisterschaften im BSZ Südstadt stellen. Das beste Ergebnis schaffte das Team der weiblichen U16: Clara Fischer, Larissa Hausmann, Olivia Steinacher und Antonia Zörnpfenning konnten den guten 10. Platz erreichen. Für die besten Einzelplatzierungen sorgten Clara Fischer als 2. im Weitsprung (4,78 m) und Olivia Steinacher als 4. über 1.000 m (3:19,16 min). Die Männermannschaft, angeführt von den Routiniers Rainer Picher und Reinhard Rathgeb sowie Mario und Nico Seyser, Max Puhr, und Peter Drazdansky erreichte Platz 11. Für die besten Einzelplatzierung sorgten Mario Seyser als 4. im Speerwurf und zwei 6. Plätze durch Rainer Picher (Kugel, Diskus). Das Frauenteam mit Jana und Katrin Flandorfer, Beate Moshammer und Luise Ilg kämpfte beherzt und landete auf dem 12. Endrang. Die beste Einzelwertung schaffte Katrin Flandorfer als 4. mit persönlicher Bestleistung im Weitsprung mit 5,24 m



Mario und Nico Seyser siegen in Leibnitz08.05.2015
Zur Vorbereitung auf die ersten Meisterschaften 2015 stand für die Athleten des ATSV-Ternitz unter anderem das „Internationale Kärchermeeting“ in Leibnitz am Programm. Die Veranstaltung war gut besucht und spornte die Leichtathleten zu neuen Bestleistungen an.
Mario Seyser, der heuer in der U23 startet, nützte die Gelegenheit und konnte gleich
beim ersten Bewerb eine neue persönliche Bestleistung von 10,53 m mit der 7,26 kg Kugel erzielen. Noch besser lief es beim Speerwurf: Mario steigerte sich von Wurf zu Wurf und siegte schließlich souverän in der AK mit der neuen persönlichen Bestleistung von 58,50 Metern. Bruder Nico musste mit dem 800 g Speer ebenfalls in der AK starten. Er schrammte mit einer guten Weite von 48,92 Metern knapp am Podest vorbei und belegte Platz vier. Im Kugelstoß startete der 17- Jährige in der U20 und siegte mit einer Weite von 10,34 Metern.



Top-Leistungen in Stadlau30.04.2015
Beim Frühjahrsmeeting in Wien-Stadlau freute sich das Team über einige ausgezeichnete Leistungen in der jungen Saison. Speerwerfer Mario Seyser warf mit 57,00 m knapp an seine Bestleistung, Nico Seyser steigerte seine Bestleistung auf 49,42 m. Leistungen auf österreichischen U16-Spitzenniveau gab es durch Stefan Schramm im Weitsprung mit 5,96 m und Alexander Reiterer über 100 m in 12,05 s. Im Weitsprung der weiblichen U16 übertraf Antonia Zörnpfenning mit 5,01 m erstmals die 5 m-Marke, klare Fischer sprang 4,81 m.



Gute Leistungen in St. Pölten24.04.2015
Beim 8. Erich Racher Gedächtnismeeting in St. Pölten durfte sich das Team über einige Limits für die Österreichischen U16-Meisterschaften freuen. Dies gelang Alexander Reiterer und Stefan Schramm: im 100 m lief Alexander 12,11 s und Stefan 12,29 s, im Weitsprung erreichte Stefan 5,81 m und Alexander 5,75 m. Eine Bestätigung des Limits erbrachte Antonia Zörnpfenning über 80 m Hürden in 12,83 s. Erfreuliche Leistungen zeigten auch Clara Fischer im Weitsprung mit 4,80 m und U18-Athlet Paul Schügerl im Kugelstoß mit 9,86 m.



Start in die Saison 201517.04.2015
Mit dem 2. SVS-Aufbaumeeting in Schwechat starteten unsere Leichtathletinnen in die neue Saison. Im Speerwerfer warf Mario Seyser gute 54,08 m, persönliche Bestleistungen gab es für die U20-Athleten Nico Seyser mit 48,94 m und Peter Drazdansky mit 44,10 m. Sehr guter Start auch für U16-Athlet Alexander Reiterer - er verbesserte seine persönliche Bestleistung im 100 m Sprint gleich um 0,7 s auf 12,29 s!



Trainingslager 201502.04.2015
Auch heuer wieder wurde die Karwoche von unserem Team als intensive Vorbereitung auf den Saisonstart 2015 genutzt. Trainer Hannes Reiterer und 13 AthletInnen nutzten die ausgezeichneten Bedingungen im sonnigen Caorle (ITA) für ausgedehnte Trainingseinheiten in den verschiedenen Disziplinen. Dabei wurde neben dem Stadion auch der Strand in das Training mit einbezogen. Der Mix aus Training, gemeinsame Spiele und Spaß förderte nicht nur die körperliche Entwicklung sondern auch die Zusammengehörigkeit im Team.



Saisonende mit Länderkampf04.10.2014
Die Leistungen der Ternitzer Athletinnen in der Saison wurden auch vom NÖ-Team berücksichtigt. Denn mit Nico Seyser, Peter Drazdansky und Werferin Theresa Ötsch wurden drei Ternitzer für den Ländervergleichskampf NÖ – OÖ – Niederbayern – Südböhmen (TCH) – Vysocina (TCH) einberufen. Und auch hier trumpften alle nochmals auf und holten wertvolle Punkte für den Niederösterreichischen Sieg in der Teamwertung. Theresa Ötsch holte Platz 2 mit Bestleistung von 11,61 m in der Kugel und Platz 3 im Diskus, Peter Drazdansky Platz 4 mit der Kugel und Platz 8 im Diskus sowie Nico Seyser mit starken 48,05 m Platz 6 im Speerwurf.



U14-Finale in Ternitz27.09.2014
Mit den Mehrkampfmeisterschaften beenden alljährlich die U14-AthletInnen die NÖLV U14-Cup-Saison. Am Start beim Finale im Heimstadion Stefan Schramm und Clemens Siraki. Vor allem Stefan trumpfte nochmals auf: 60 m in 7,99 s, Weitsprung 5, 44 m - damit gehört er auch in Österreich zu den besten. Auch Clemens legte eine Talentprobe ab und überzeugte vor allem im Crosslauf. Erfreulich der Endstand im NÖLV-U14-Cup: Bei den Burschen Jg. 01 belegte Stefan Schramm den ausgezeichneten dritten Platz.



Sieg für Mehrkämpfer20.09.2014
Bei den Niederösterreichischen Mehrkampfmeisterschaften überzeugten die Ternitzer Athletinnen nochmals mit richtig tollen Leistungen. Bei den der U20 überzeugte Mario Seyser mit gleich sieben neuen Bestleistungen und dem Sieg mit 6.008 Punkten - der drittbesten U20-Zehnkampfleistung dieses Jahres in Österreich. Er führte damit einen Dreifachsieg an, denn Platz zwei errang Max Puhr mit 4.681 Punkten vor Nico Seyser auf Platz drei mit 4.236 Punkten. Damit durfte sich auch das Team überlegen über den Landesmeistertitel freuen. Im Zehnkampf der U18 folgte weiteres Edelmetall: Peter Drazdansky gewann Bronze mit 5.354 Punkten. Mit lediglich 8 Punkte an einer Medaille vorbei schrammte Katrin Flandorfer im Siebenkampf der Frauen, 3.461 Punkte bedeuten Rang 4.



Stefan und Alex in Pottenstein14.09.2014
Beim Herbstmeeting in Pottenstein überzeugten die beiden jungen Ternitzer mit Bestleistungen in allen Bewerben. Stefan Schramm gewann im Rahmen des NÖLV-U14-Cups die 60 m in 8,01 s und den Weitsprung mit tollen 5,39 m, den Vortex warf er auf 56,99 m. Alexander Reiterer wurde sowohl im Weitsprung mit 5,20 m als auch im Kugelstoß mit 10,38 m jeweils Zweiter.



Mario Seyser Österreichischer U20-Meister05.09.2014
Er hat wieder zugeschlagen: 2010 gewann er bei der U16 mit dem 600 g Speer in 49,80 m, 2012 in der U18 mit dem 700 g Speer in 56,55 m und 2014 in der U20 mit dem 800 g Speer in Bestleistung von 57,03 m - Mario Seyser arbeitet beständig an seiner Entwicklung und ließ bei den österreichischen U20-Meisterschaften in Salzburg-Rif der Konkurrenz von Anfang an keine Chance: „Ich hab gespürt, dass ich Top-Form bin und heute weit werfen kann, dazu noch echt gute Stimmung im Stadion – es war einfach nur genial“, freute sich der junge Werfer über seinen österreichischen Meistertitel. Auch im Diskus zeigte er eine deutliche Steigerung auf 36,38 m und holte damit die Bronzemedaille. Ganz knapp an Edelmetall vorbei warf Theresa Ötsch. Nach einem 2 Stundenmarathon mit Anlagenwechsel steigerte sie im Flutlicht ihre Diskus-Bestleistung um 2 m auf 32,91 m – Platz 4, nur 8 cm hinter Platz 3! Im Kugelstoß ebenfalls eine neue Bestleistung: 11,38 m und Platz 5. Den schaffte auch Olivia Stei

mehr...



Staffelteams erfolgreich30.08.2014
Ein Highlight der Herbstsaison sind die Niederösterreichischen Langstaffelmeisterschaften in Stadlau. Dabei durften sich die ATSV-Männerstaffeln gleich zweimal über Bronze freuen. Sowohl die Olympischen Staffel (800 – 200 – 200 – 400 m in 3:48,20 min) in der Besetzung Reinhard Rathgeb, Mario Seyser, Max Puhr und Chrisitan Kurz als auch die Schwedenstaffel (400 – 300 – 200 – 100 m in 2:07,49 min) in der Aufstellung Christian Kurz, Mario Seyser, Max Puhr und Peter Drazdansky konnten sich jeweils den 3. Platz erkämpfen. Das Damenteam mit Luise Ilg, Beate Moshammer, Antonia Zörnpfenning und Katrin Flandorfer vergab ihre Chance auf einen Spitzenplatz durch einen Übergabefehler und wurde disqualifiziert.



Spitzenleistungen bei Erdölpolmeeting30.08.2014
Beim traditionellen Erdölpokalmeeting in Stadlau präsentierten sich die Ternitzer Athleten in toller Form. Ein Sondererlebnis hatte Theresa Ötsch im Diskuswurf der U16: mit Unterstützung des österreichischen Olympiastarters Gerhard Mayer steigerte sie Ihre Bestleistung auf 30,88 m und zählt damit für die ÖM in Salzburg zu den Medaillenkandidaten. Starker Wettkampf auch von Stefan Schramm im U14-Cup. Er siegte im Weitsprung mit Bestleistung von 5,30 m, holte Platz 2 über 60 m in 8,14 s und Platz 3 mit Bestleistung im Vortex-Wurf mit 55,71 m. Erfreulich auch sein Auftritt bei der U14-Landesmeisterschaft über 60 m Hürden – Platz 6 in 9,38 s mit Beinahesturz. Erfreulich im U14-Cup auch Clara Fischer im Kugelstoß mit Platz 2 im Kugelstoß mit Bestleistung von 9,31 m. Weitere Bestleistungen:
U18 - Nico Seyser 100 m in 12,75 s und Weitsprung in 4,94 m
U16 - Alexander Reiterer 100 m in 12,80 s und Hochsprung 1,55 m
U16 – Paul Schügerl 100 m in 13,20 s und

mehr...



Saisonbestleistung für Rainer Picher03.08.2014
Der alljährliche Höhepunkt der österreichischen Leichtathletik sind die Staatsmeisterschaften. Dieses Kräftemessen der besten LeichtathletInnen des Landes fand am Wochenende in Amstetten statt, mit dabei für den ATSV Ternitz die beiden Speerwerfer Rainer Picher und Mario Seyser. In einem der stärksten Speerwurfbewerbe der letzten Jahre hielten sich die Ternitzer im Spitzenfeld. Obwohl durch Rückenprobleme leicht gehandicapt warf sich Routinier Rainer Picher mit guten 57,40 m auf Rang 6. Sein Resümee: „Ich bin zufrieden, technisch waren die Würfe im Finale echt OK. Wegen dem reduzierten Training fehlt mir aber heuer der letzte Druck für einige Meter mehr:“ Als jüngster im Speerwurffeld gab Mario Seyser seine Premiere bei den Staatsmeisterschaften. Er startete mit etwas Respekt, steigert sich aber im Finale und holt mit 52,79 m Platz 7.

Platzierungen ÖM Allg. Klasse:
Speer
6. Rainer Picher, 57,40 m
7. Mario Seyser, 52,79 m



Mario Seyser trumpft auf29.07.2014
Für die LeichtathletInnen des ATSV Ternitz startete am Wochenende in Innsbruck die Serie der österreichischen Meisterschaften. Zu Beginn standen die Altersklassen U23 und U18 am Programm. Für die Top-Leistung aus Ternitzer Sicht sorgte Mario Seyser: der erst 19-jährige Speerwerfer schleuderte den 800 g Speer auf neue persönliche Bestleistung von 55,97 m und holte sich damit Platz 2. Betreut von Rainer Picher zeigte Mario eine kämpferische Leistung und warf noch im letzten Versuch die Bestleistung. Im selben Bewerb lief es für Fabian Krenn nicht ganz nach Wunsch, seine 46,05 m bedeuteten am Ende Rang 7. Nico Seyser startete mit dem 700 g Speer im U18-Feld, kam mit 47,63 m knapp an seine Bestleistung heran und landete damit auf dem sehr guten 4. Platz. Eine Platzierung die auch Katrin Flandorfer im Dreisprung der weiblichen U23 erreichte – in strömenden Regen sprang sie 10,47 m, am Ende fehlten nur 14 cm auf eine Medaille.


Platzierungen ÖM U23 und U18:mehr...



Katrin Flandorfer Dreisprung Landesmeisterin01.07.2014
Vergangenes Wochenende zeigten unsere AthletInnen bei den Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse und U18 in St. Pölten ihr Können. Mit 8 Medaillen und weiteren 14 Platzierungen in den Top 6 durfte sich der Verein über sehr erfolgreiche Meisterschaften freuen. Für den Höhepunkt sorgte Katrin Flandorfer: sie siegte gleich bei Ihrer Premiere im Dreisprung der Frauen mit guten 10,87 m und sicherte so den einzigen Titel für den ATSV Ternitz. Ihre zweite Medaille holte sie mit Platz 3 im Weitsprung (5,06 m). Diesen „Doppelpack“ schafften auch noch drei weitere AthletInnen: Routinier Christian Kurz bei den Männer als Zweiter im Weitsprung (6,60 m) und Dritter über 400 m (51,95 s), in der Altersklasse U18 Peter Drazdansky im Kugelstoß (12,83 m) und Diskuswurf (30,25 m) sowie Theresa Ötsch ebenfalls im Kugelstoß (10,64 m) und Dikuswurf (25,07 m). Für weitere Platzierungen im Spitzenfeld sorgten Mario Seyser, Reinhard Rathgeb, Max Puhr, Fabian Krenn und Nico Seyser sowie di

mehr...



Ternitzer LeichtathletInnen trumpfen in Hartberg auf15.06.2014
Beim gut besuchten 2. Steiermark Meeting am Samstag in Hartberg konnten sich die LeichtathletInnen des ATSV Ternitz über 5 Tagessiege und einige neue persönliche Bestleistungen (= PB) freuen. Bei den Männern siegte Christian Kurz im Weitsprung mit 6,41 m vor Mario Seyser mit 6,25 m (PB), den starken Auftritt komplettierte Max Puhr als 5. mit 5,76 m. In seiner Spezialdisziplin Speerwurf zeigte Mario Seyser einen starken Wettkampf und holte Platz 2 mit 54,59 m. Zweite wurde auch Katrin Flandorfer im Weitsprung der Frauen mit guten 5,02 m. In der U20 gewann Fabian Krenn mit 12,15 m (PB) den Kugelstoß, bei der U16 holte Alexander Reiterer über 100 m in 12,87 s (PB) ebenso die Sieg wie Theresa Ötsch im Kugelstoß mit 11,09 m. Einen sensationellen Lauf zeigte Antonia Zörnpfenning über die 80 m Hürden, sie siegte in 12,80 s (PB).


Ergebnisse 2. Steiermark Meeting in Hartberg:

Männer
100 m 6. Kurz Christian, 11,93 s
6. Seyser Ma

mehr...



Stefan Schramm mit Top-Leistungen09.06.2014
Wie jedes Jahr zu Pfingsten finden sich die NachwuchsleichtathletInnen des ATSV und Jugensportwekes Ternitz in Schwechat zu einem großen Event ein. Am Vormittag starten die Jüngsten im U12-Robinson-Mehrkampfb. Die zwei Ternitzer Teams von Betreuerin Gabi Hausleber erreichten dabei die Plätze 8 in der Maxi und 5 in der Mini Wertung. In der Alterklasse U14 fand ein NÖLV-Cup-Bewerb und in einigen Bewerben eine NÖ-Meisterschaft statt. Dabei siegte Stefan Schramm überlegen in tollen 8,06 s über die 60 m und gewann die Silbermedaille der NÖ-Meisterschaft im Weitsprung mit Bestleitung von 4,88 m.



Kugelstoßer zeigen auf08.06.2014
Traditionell geht dann der Nachmittag mit internationaler Besetzung über die Bühne. 218 AthletInnen aus 7 Nationen sorgten für spannende Wettkämpfe. Umso erfreulicher das Abschneiden der Ternitzer die sich über viele persönliche Bestleistungen freuen konnten: Peter Drazdansky gewann den Kugelstoß der mU18 mit 13,09 m. Bei der wU16 wurde Thersea Ötsch mit der Kugel Zweite mit 11,31 m, Platz 6 schaffte Antonia Zörnpfenning im Weitsprung mit 4,82 m, Luise Ilg holte Platz 7 über 80 m Hürden in 13,72 s. Bei der mU16 lief Alexander Reiterer über 100 m Hürden zu Platz 9 in 17,13 s.



ASKÖ-Bundesmeistertitel für Ternitzer LeichtathletInnen01.06.2014
ASKÖ-Bundesmeistertitel für Ternitzer LeichtathletInnen
Das Stadion Ternitz war am Samstag Nachmittag Austragungsort der ASKÖ-Bundesmeisterschaften der Leichtathletik für die Altersklassen U18 und U16. Mit rund 80 SportlerInnen aus mehreren Bundesländern und Gästen aus der Schweiz durfte sich Organisator Christian Kurz über eine gelungene Veranstaltung freuen. Auf sportlicher Ebene gaben die Resultate der ATSV- und Jugendsportwerk Ternitz-AthletInnen Anlass zur Freude: mit 5 Gold-, 3 Silber- und 5 Bronzemedaillen und vielen persönlichen Bestleistungen durfte das Team mehr als zufrieden sein. ASKÖ-Bundemeistertitel weibl. U16 gewannen: Antonia Zörnpfenning im Weitsprung mit 4,43 m, Olivia Steinacher über 1.000 m in 3:25,32 min sowie Theresa Ötsch im Kugelstoß mit Bestleistung auf 10,39 m. Bei der männl. U18 trug sich Peter Drazdansky zweimal in die Siegerliste ein: er gewann den Kugelstoß mit Bestleistung von 12,29 m und den Hochsprung mit 1,60 m. Stellvertretend f

mehr...



Top-Resultate bei NÖ-Leichtathletikmeisterschaft01.06.2014
Am 24./25. Mai fanden in Amstetten die ersten NÖ-Meisterschaften der Leichtathleten in der Saison 2014 statt. Dabei gaben die jungen LeichtahtletInnen des Jugendsportwerkes und ATSV Ternitz gleich ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Mit insgesamt 20 Platzierungen unter den Top 6 war es eine mehr als erfolgreiche Landesmeisterschaft. Der Höhepunkt aus Ternitzer Sicht war der Dreifacherfolg im Speerwurf der männlichen U20: Platz 1 für Mario Seyser mit 54,10 m, Platz 2 an Fabian Krenn mit 53,06 m und Platz 3 an U18-Werfer Nico Seyser mit 45,26 m, alle mit persönlicher Bestleistung! Dazu kamen noch 2. Plätze von Fabian Krenn im Diskuswurf mit 40,70 m und von Lukas Beiglböck über 5.000 m in 17:14,90 min, eine Bronzemedaille von Fabian Krenn im Kugelstoß mit 12,08 m und weitere Top 6 Plätze von Mario Seyser (Hoch, Kugel Diskus) und Max Puhr (Weit 400 m Hürden). In Summe war das Ternitzer U20-Team die drittstärkste Mannschaft der Meisterschaft. Auch im U16 Bereich kann der ATSV

mehr...



Gratulation29.05.2014
Wir gratulieren unserer Trainerin Monika Moser recht herzlich zum runden Geburtstag und bedanken uns für die Jause!



Mario Seyser - Neue ÖLV-Jahresbestleistung 201405.05.2014
Mario Seyser startetet gestern beim Cricket-Meeting in die Saison - ein Einstieg so stark wie noch nie in seiner Karriere. Wir freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe.

Mario erzielte mit 53,13 m eine neue neue ÖLV-Jahresbestleistung 2014 in der noch jungen Saison.

Sein Bruder Nico erzielte, durch eine Verletzung behindert, ebenfalls mit 43,04 m eine sehr gute Leistung.



ÖLV-Winterwurf-Training mit Gregor Högler in Ternitz06.12.2013
Am 7. Dezember wurde ein erstes Winterwurf-Training für Landesverbands-Nachwuchsathleten vorwiegend aus dem U16/U14-Bereich aus Niederösterreich in Ternitz mit ÖLV-Nationaltrainer Gregor Högler abgehalten. Der Schwerpunkt lag im Bereich Speerwurf.

Es nahmen 12 eingeladene Nachwuchs-Kaderathleten - vorwiegend aus Ternitz und Pottenstein - mit ihren Heimtrainern teil. In der praktischen Trainingseinheit wurden grundlegende Übungsformen, allgemeine Medizinballwürfe trainiert sowie eine kurze Speerwurfeinheit abgehalten. Im kommenden Samstag folgt ein zweites Training in der Südstadt - dann mit Nachwuchs-Kaderathleten von WLV- sowie anderen NÖLV-Vereinen.

Talentierter und motivierter Wurf-Nachwuchs

"Bei diesem Zusammentreffen mit den talentiertesten Nachwuchsathleten und deren Betreuern, konnte ich mir ein gutes Bild über den möglichen Wurfnachwuchs machen. Ich bin über die Motivation der Trainer sehr erfreut. Es ist deutlich zu e

mehr...



U14-Finale in Ternitz27.09.2013
Am Samstag fand im Stadion Ternitz das Saisonfinale der U14-LeichtathletInnen mit den NÖ-Mehrkampfmeisterschaften statt. Ein erfreuliches Starterfeld von 30 Burschen und 54 Mädchen stellten sich der Herausforderung in fünf Bewerben: 60 m Hürden - Weit- oder Hochsprung - 60 m Hürden - Vortexwurf - 1.200 m Crosslauf. Mitten im leistungsstarken Feld auch sechs SportlerInnen des Jugendsportwerkes und ATSV Ternitz, die am Ende nur knapp an den Top-Platzierungen vorbeischrammten: Alexander Reiterer absolvierte jeden Bewerb im Bereich seiner persönlichen Bestleistungen und wurde gesamt sehr guter 7., genauso wie das Team Antonia Zörnpfenning - Clara Fischer - Olivia Steinacher in der Mannschaftswertung. Erfreulich die Platzierungen in der Jahreswertung des Cups: Clara Fischer wurde bei den Mädchen der Jahrgänge 2001 hervorragende 3., Alexander Reiterer bei den Burschen/JG. 2000 5. und in Vereinswertung landete der ATSV Ternitz auf dem 6. Platz.



Finale Robinson-Cup27.09.2013
Neben den U14-AthletInnen sorgten in der U12-Klasse auch die Jüngsten SportlerInnen der NÖ-Leichtathletik für Stimmung im Stadion. Beim Saisonfinale des Robinson-Cups kämpften 12 Teams nochmals um die Stockerlplätze. Einen davon holte das Ternitzer Maxi-Team mit Maren Glitz, Alexander Berger und Clemens Siraki mit Platz 2. In der Jahreswertung der Vereine durfte sich die Truppe von Gabi Hausleber über den tollen 5. Platz freuen!



Siege bei NÖ-U20-Mehrkampfmeisterschaften21.09.2013
Ein letztes mal starteten die Ternitzer U20-Athleten in der Saison 2013, am Programm standen die NÖ-Mehrkampfmeisterschaften. Dabei zeigten die Spezialisten auch ihre Allround-Qualitäten: Jana Flandorfer nutzte vor allem ihre läuferische Stärke und gewann damit den Siebenkampf mit sehr guten 3.673 Punkten. Teamgeist sicherte den zweiten Erfolg: Mario Seyser, Max Puhr und U18-Athlet Peter Drazdansky kämpften gemeinsam um jeden Punkt und gewannen die Mannschaftswertung mit 14.509 Punkten. Im Einzelbewerb holte Mario Seyser mit tollen 5.578 Punkten die Silbermedaille, Max Puhr und Peter Drazdansky trennten nur 11 Punkte auf den Plätzen 5 und 6.



Spitzenplätze für Jana Flandorfer und Mario Seyser10.09.2013
Díe letzte Österreichische Meisterschaft diese Jahres brachte für die LeichtathetInnen des ATSV Ternitz nochmals einen Riesenerfolg. Mit Mario Seyser und Fabian Krenn belegten gleich zwei Speerwerfer Spitzenplätze. Mario warf in seinem weitesten Versuch gute 51,72 m und holte sich die Bronzemedaille, U18-Athlet Fabian Krenn - durch eine Verkühlung gehandicapt - landete unmittelbar dahinter mit 47,83 m auf dem 4. Platz. Gleich zwei Medaillen erkämpfte Langsprinterin Jana Flandorfer. Mit einer sensationellen Leistungsexplosion verbesserte sie zu Saisonende nochmls ihre Bestzeiten deutlich und wurde über 400 m in 58,54 s mit Platz Zwei und über 400 m Hürden in 65,45 s mit Platz Drei belohnt. Ihr Rückstand auf die Siegerin betrug dabei nur 0,2 s. In beiden Disziplinen gehört sie damit bereits zu den Top Ten der österreichischen Frauenleichtathletik!



Überraschungserfolg für Staffelteam01.09.2013
Nach langer Pause war es bei den NÖ-Staffelmeisterschaften endlich wieder soweit - der ATSV Ternitz ist bei den Frauen mit einer Sprintstaffel vertreten! Das junge Team in der Besetzung Antonia Zörnpfenning, Luise Ilg, Katrin und Jana Flandorfer läuft die Schwellstaffel (50 - 100 - 150 - 200 m). Und das wirklich gut, denn am Ende holen sie in 1:07,66 min bei ihrer Premiere gleich die Bronzemedaille.



Fabian Krenn Österreichischer U18-Meister03.08.2013
... und das gleich zweimal - der junge Athlet des ATSV Ternitz siegte im Backofen des BSZ Südstadt sowohl im Diskuswurf mit 39,25 m als auch im Speerwurf. Vor allem der Speerwurf war an Spannung kaum zu überbieten. Fabian startete gleich mit neuer persönlicher Bestleistung von 56,25 m auf Platz 2, im letzten Versuch mobilisierte er nochmals alle Kräfte und warf unter den Augen von Nationaltrainer Gregor Högler neuen NÖ-U18-Rekord von 56,82 m und damit zum Sieg. Auch die beiden Ternitzer U20-AthletInnen konnten im Feld der U23-Wettkämpfer aufzeigen: Jana Flandorfer verbesserte über 400 m Hürden ihre Bestzeit um 1,63 s auf 67,30 s und wurde sehr gute Vierte, Mario Seyser warf den Speer auf 51,22 und platzierte sich auf dem guten 5. Rang.



Top-Platzierung für Rainer Picher27.07.2013
Im heißen Vorarlberg, genauer in Feldkirch-Gisingen fanden die Staatsmeisterschaften der Allgemeine Klasse der Leichtathleten statt. Mit dabei für den ATSV Ternitz Speerwerfer Rainer Picher und 400 m Hürden Sprinter Christian Kurz. In einem heißen und daher schwierigen Hürdenrennen startete Christian etwas zu vorsichtig, mit einem starken Finish lief er in 56,93 s auf Rang 7. Besser lief es im Speerwurf für Rainer Picher. Der Routinier warf alle Versuche auf hohem Niveau, sein bester landete bei tollen 59,70 m und brachte ihm im Spitzenfeld auf Platz 4.



Spitzenplätze bei Landesmeisterschaften07.07.2013
In ausgezeichneter Form präsentierte sich das Team bei den NÖ-Meisterschaften der Allgemeinen Klasse und U18 in Amstetten mit einem Titel und 12 Platzierungen unter den Top 6. Für den Landesmeistertitel sorgte U18-Werfer Fabian Krenn. Er gewann überlegen mit neuer persönlicher Bestleistung von 51,68 m den Speerwurf und sorgte im Diskuswurf mit 39,35 m für eine Silbermedaille. Auch bei der Allgemeinen Klasse wurden einige Medaillen geholt: Christian Kurz erlief über 400 m Hürden in guten 56,09 s die Silbermedaille, weiteren Grund zur Freude gab es gleich über vier mal Bronze: Christian Kurz über 110 m Hürden in 16,85 s, Jana Flandorfer mit persönlichen Bestleistungen über 400m in 61,33 s und 400 m Hürden in 68,73 s sowie von Katrin Flandorfer bei ihrer ersten Meisterschaft im Weitsprung mit 5,15 m. Leider ohne Medaille, dafür aber mit starken Leistungen in einem der spannendsten und stimmungsgeladensten Bewerben des Wochenendes präsentierten sich die Speerwerfer. Rainer

mehr...



NÖ-Ehrung für Mario Seyser26.06.2013
Das Sportland NÖ lud am 27. Juni im Campus Krems die besten NÖ-Nachwuchssportler zur Young-Champions-Gala ein. Alle blau-gelben Nachwuchssportler, die in der Saison 2012 einen österreichischen Meistertitel erringen konnten, wurden als „NÖ Young Champions“ geehrt. Über 300 Titel in 35 Sportarten haben junge Sportler (Einzel und Team) aus NÖ im Vorjahr abgeräumt. Darunter war auch Mario Seyser, den es im Speerwurf bereits zum zweiten Mal gelang, einen Titel zu holen. Für die Sportler gab es Medaillen und jede Menge Lob. Beim Festakt gratulierten Sportlandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Ex-Fußballprofi Toni Pfeffer. Dr. Bohuslav sprach ihre Anerkennung für die Leistungen der Sportler aus und unterstrich auch das Engagement der Trainer, die vielfach ehrenamtlich für ihre Schützlinge da sind. Für die Moderation sorgte Marvin Wolf.



Starke Leistung der U12-Teams08.06.2013
Bei den ASKÖ-U12-Landesmeisterschaften in Wien-Stadlau kämpften die jüngsten Ternitzer SportlerInnen um ihre ASKÖ-Landesmeistertitel. Mit vollem Einsatz gingen unser Teams in den Bewerb, und der Einsatz wurde belohnt. Nach den sechs Bewerben des Mehrkampfes jubelten die Teams um Betreuerin Gabi Hausleber über die Bronzemedaille in der Maxi- sowie über die Plätze 5 und 6 in der Medi-Wertung.



13 Medaillen für U14-AthletInnen08.06.2013
Mit dieser Bilanz trumpfte das Team bei den ASKÖ-U14-Landesmeisterschaften in Wien-Stadlau auf - alle Starter holten dabei zumindest einmal Edelmetall!. Für die Titel sorgten die Mädchen: Sophie Pavlic gewann mit 4,40 m den Weitsprung, Olivia Steinacher mit tollen 2:48,47 min die 800 m knapp vor Sophie in 2:48,65 min. Silber auch für Alexander Reiterer mit sehr guten 52,80 m im Vortex-Wurf. Freude herrschte über gleich 9 Bronzemedaillen: Clara Fischer (60 m, Vortex), Alexander Reiterer (60 m, 60 m Hürden, Hochsprung), Stefan Schramm (Weitsprung) und Martin Esletzbichler (800m) sowie beide 4 x 50 m Staffeln.



CSIT World-Sport-Games Varna (BUL)04.06.2013
Christian Kurz, Mario Seyser und Rainer Picher (Foto) reisten mit dem ASKÖ-Österreich-Team zu den CSIT World-Sport-Games nach Varna (BUL). Bei der gelungen Veranstaltung trafen sich Athletinnen aus der ganzen Welt und trugen neben den sportlichen Wettkämpfen auch zur Völkerverständigung bei. Für Erfolge wurde aus Ternitzer Sicht ausreichend gesorgt: Rainer Picher gewann den Diskuswurf mit 36,05 m und holte Bronze im Speerwurf mit 54,55 m und im Kugelstoß mit 11,70 m. Platz 3 auch für Christian Kurz über 400 m Hürden in sehr guten 55,60 s, 4. Plätze gelangen Christian Kurz im Weitsprung mit 6,53 m und Mario Seyser im Speerwurf mit 52,68 m.



Gute Leistungen der Langsprinter01.06.2013
... obwohl es zum Formaufbau diesmal über die Kurzstrecken an den Start ging. Das 3. Steiermark Meeting in Hartberg gab dazu eine gute Startmöglickeit mit schneller Konkurrenz. Über 100 m schafften sowohl Christian Kurz in 11,89 s als auch Jana Flandorfer in persönlicher Bestzeit von 13,45 s als Dritte auf das Podest. Beide absolvierten auch die 200 m, Chrsitian in 23,60 s und Jana wieder mit Bestleistung in 27,36 s - damit erreichten beide Platz 4.



Ternitzer WerferInnen trumpfen auf25.05.2013
Mit den Landesmeisterschaften der Altersklassen U20 und U16 in St. Pölten setzten die Leichtathleten des ATSV Ternitz die Wettkampfsaison am Wochenende fort. Und dieses Mal waren die Werfer für ein mehr als erfolgreiches Wochenende mit gleich vier Landesmeistertitel in der U20 verantwortlich. Gleich zu Beginn sorgte Mario Seyser für gute Stimmung im Team. Der Speerwerfer überraschte im Hochsprung seine Konkurrenten mit einer Steigerung von 10 cm und gewann den Bewerb mit 1,83 m. Im Speerwurf dann der große Auftritt der Ternitzer mit einem Dreifacherfolg! Den Sieg holte Mario Seyser mit persönlicher Bestleistung von 53,37 m. Auf Platz zwei U18-Athlet Fabian Krenn, der erstmals mit dem 800 g Speer gleich sensationelle 51,11 m warf und auf Platz 3 bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause Florian Lasser mit guten 42,95 m. Auf Platz fünf platzierte sich mit Bestleistung von 39,14 m mit Nico Seyser ein weiterer U18-Werfer aus Ternitz. Auch der Titel im Diskuswurf ging nach Ter

mehr...



U12-Teams beim Robinson-Cup in Schwechat18.05.2013
Mit 14 Nachwuchshoffnung in vier Teams gingen die jüngsten Ternitzer LeichtathletInnen beim Robinson-Cupbewerb in Schwechat an den Start. Im Wettstreit mit gesamt 19 Mannschaften konnten das bestplatziere Team sowohl in der Maxi- als auch Mini-Wertung jeweils Platz 8 erreicht werden.



Meisterschaftspremiere für U1418.05.2013
Vom NÖLV als Neuerung für diese Saison wurden Meisterschaftsbewerbe bei den großen U14-Cupveranstaltungen eingeführt. In Schwechat standen der Weitsprung, der Speerwurf und die 600 m am Programm. Im Speerwurf der männlichen U14 gewann Alexander Reiterer in seiner ersten Speerwurfkonkurrenz mit 28,74 m die Bronzemedaille. Mit Stefan Schramm als 4. im Weitsprung mit 4,50 m und Olivia Steinacher über 600 m in 1:55,70min als gute 5. konnten zwei weitere Spitzenplätze erreicht werden.



Christian Kurz siegt in Gratkorn17.05.2013
Das 2. Steiermark-Meeting nutzte Christian Kurz um sich für seine Saisonziele in Form zu bringen. Dabei siegte er sowohl im Weitsprung mit 6,53 m als auch über 110 m Hürden jeweils mit Saisonbestleistung.



LA-Teams bei Österreichischer Vereinemeisterschaft12.05.2013
Mit zwei Teams - bei der AK Männer und zum ersten mal auch bei den weiblichen U16 - nahmen unsere AthletInnen an der Herausforderung der Vereinemeisterschaft teil. Trotz nasskaltem Wetter konnten einige sehr gute Leistungen erbracht werden: bei den Männern holte Rainer Picher mit 53,18 m im Speerwurf ebenso Platz 4 wie Christian Kurz über 400 m Hürdenin 57,66 s, Platz 6 errang Reinhard Rathgeb über die 3.000 m in 9:41,45 min und die 4 x 100 m Staffel in der Besetzung Peter Drazdansky - Christian Kurz - Max Puhr - Mario Seyser lief auf den guten 8. Platz. In Summe ergab das eine Wertung von 58 Punkten und damit den 9. Gesamtrang. Auch bei den U16-Mädchen präsentierte sich das junge Ternitzer Team in sehr guter Form: Luise Ilg sprang im Hochsprung mit 1,40 m persönliche Bestleistung und holte Platz 4, Theresa Ötsch mit 9,11 m im Kugelstoß Platz 7, Sabrina Zwinz in ihrem ersten Speerwurfwettkampf den 9. Platz mit 22,36 m und die Österreich Staffel (300 - 200 -200 -100 m) mit A

mehr...



Saisonstart der Leichtathleten29.04.2013
Auch heuer begann die Saison der ATSV Ternitz Leichtathleten wieder mit einem Heimwettkampf - den ASKÖ-Bezirksmeisterschaften für U16 und 14 im Rahmen des NÖLV-U14 und Robinson-Cups. Viele gute Leistungen - trotz teilweise kräftigem Gegenwind - lassen für den Verlauf der Saison einiges erhoffen (Details siehe Ergebnisse).
Im Bild: Gabi und Carmen Hausleber mit den neu eingekleideten Robinson-Cup-Teams.



Alles Gute Heinz!08.04.2013
Die ATSV Ternitz Leichtathleten wünschen Ihrem Obmann Heinz Oberer alles Gute zum runden Geburtstag!



Generalversammlung ATSV Ternitz04.04.2013
Bei der heutigen Generalversammlung des ATSV Ternitz wurden viele aktive Mitglieder der Sektion Leichtathletik geehrt.

Gratulation zu den Leistungen.



Alles Gute Gabi!08.03.2013
Die ATSV Ternitz LeichtathletInnen wünschen unserer Nachwuchs Trainerin Gabi Hausleber alles Gute zu Ihrem runden Geburtstag!



Wahl zu Niederösterreichs Leichtathleten 201217.01.2013
Mario Seyser erreichte bei der Wahl zu Niederösterreichs Leichtathleten 2012 (Nachwuchs) den hervorragenden 3. Platz.

Anbei ein Bereicht von: www.noelv.info

Mit nur wenigen Prozentpunkten Vorsprung holte sich Thomas Kain den ersten Platz in der Kategorie Nachwuchsathlet des Jahres. Der 19-jährige Halbfinalist der U20-Weltmeisterschaft in Barcelona lief 2012 mit 51,51 Sekunden über 400m Hürden die Jahresbestleistung der Allgemeinen Klasse. Knapp dahinter wurde Markus Fuchs mit 28,1% der Stimmen Zweiter. Der erst 17-jährige Österreichische U20 Meister über 100m und 200m konnte bereits in der Halle zwei U18 NÖLV Rekorde aufstellen (60m, 400m). Auf den dritten Rang kam Mario Seyser vom ATSV Ternitz, der im Speerwurf mit 56,55m einen neuen NÖLV U18-Rekord aufstellte.

Nachwuchsathlet des Jahres

1. Thomas Kain
2. Markus Fuchs
3. Mario Seyser
4. Dominik Hufnagl
5. Matthias Freinberger
6

mehr...



Ja, ich will!23.09.2012
Mit diesen Worten schlossen Sabine und Rainer in der malerischen Peterskirche in Ternitz den Bund fürs Leben. Familie, Freunde und Sportkameraden begleiteten das Brautpaar an ihrem Festtag. Die ATSV Ternitz LeichtathletInnen wünschen dem frischvermählten Ehepaar auf ihrem gemeinsamen Lebensweg alles Gute!



Nico Seyser holt Silber09.09.2012
Der Name Seyser in Verbindung mit Speerwerfen ist beim Jugendsportwerk und den ATSV Ternitz Leichtathleten ja schon ein Begriff, diesmal sorgte aber nicht Mario sondern sein jüngerer Bruder Nico für die Schlagzeile. Der U16-Athlet nutzte die Vorbereitungszeit im Sommer optimal und überraschte die Konkurrenz bei den Österreichischen U16-Meisterschaften im Bundessportzentrum Südstadt. Mit 44,32 m steigerte er seine bisherige Bestleistung mit dem 600 g Speer gleich um 9 m und holte damit die Silbermedaille! „Wir haben in den letzten Techniktrainings noch ein Detail verändert – und das hat sich mehr als positiv ausgewirkt“ strahlte der frischgebackene Medaillengewinner, der sich erstmals bei großen Meisterschaften am Podest platzierte. Knapp am Podest vorbei warf U18-Athlet Mario Seyser bei den U20-Athleten mit dem für ihn ungewohnten und schwereren 800 g Speer. Mit 52,40 m belegte er ausgezeichneten 4. Platz, auf seine persönliche Bestleistung fehlten nur wenige Zentimeter

mehr...



Mario Seyser mit NÖ-Rekord Österreichischer U18-Meister29.07.2012
Für den jungen Speerwerfer erfüllten sich an diesem Wochenende bei den Österreichischen U18-Meisterschaften in Amstetten gleich zwei große Saisonziele: er gewann den wichtigsten Wettkampf des Jahres, und das noch dazu mit neuer NÖ-Rekordweite von 56,55 m. „Einfach ein geniales Gefühl, Sieg und Rekord nach der Anspannung vor und während des Wettkampfs“ strahlte Mario nach dem Wettkampf. Er kam als „Gejagter“ nach Amstetten, führte er doch die Jahresbestenliste mit 54,63 m an und eröffnete den Wettkampf gleich mit guten 52,50 m. In Durchgang 4 dann der Angriff der Konkurrenz, gleich zwei Athleten warfen 52,51 m! Doch Mario behielt die Nerven, warf als Antwort mit 55,00 m neue persönliche Bestleistung und brachte damit seine Mitbewerber zur Verzweiflung. Für seinem letzten Wurf - bereits als Sieger feststehend - mobilisierte er nochmals alle Kräfte und warf den 700 g Speer zum neuen NÖ-Rekord: „Der Wurf war gut, aber das geht noch weiter“ schmunzelte der Sieger un

mehr...



Rainer Picher holt 5. Platz bei den ÖM22.07.2012
Am 2. Tag der Österreichischen Meisterschaften in Klagenfurt war nur Speerwerfer Rainer Picher am Start. Er belegte mit 57.29 m schlussendlich den 5ten Platz. Christian Kurz war aufgrund der gestern erlittenen Oberschenkelverletzung nicht mehr am Start.



Christian Kurz belegt Rang 7 bei den Staatsmeisterschaften20.07.2012
Christian Kurz belegte bei strömenden Regen in Klagenfurt mit 6,42m den 7. Platz im Weitsprung. Leider war der 2te Versuch knapp ungültig. Dieser hätte vielleicht sogar für eine Medaille gereicht. Im 6. Sprung verletzte er sich leider am rechten Oberschenkel.

Gute Besserung und schönen Urlaub!



4. Steiermark Meeting11.07.2012
Am Sonntag absolvierte unser Team wieder mal einen netten Wettkampf in Kapfenberg(4. Steiermark Meeting), die Teilnehmeranzahl war leider überschaubar, dafür waren ganz nette Leistungen dabei. Allen voran unsere beiden Speerwerfer Rainer Picher und Mario Seyser die mit soliden Leistungen Siege erringen konnten. Rainer der mit 58,85m sogar Saisonbestleistung warf kann damit auch wieder auf einen 60er bei den Staatsmeisterschaften in Klagenfurt hoffen. Mario konnte mit 11,29m auch noch die Kugel für sich entscheiden. Fabian Krenn gewann den Diskus mit 36,71m und hatte dabei über 16m mehr als der Zweitplatzierte. Lukas Beiglböck gewann die 1000 Meter im Alleingang und Gegenwind in 3:01,34. Meine Wenigkeit gewann die 110Hü in 15,95sec und sprang mit 6,62m auf den zweiten Rang im Weitsprung. Das große Finale waren dann aber die 400m Hürden wo ich nach eineinhalb Jahren meinComeback feierte, was auch vom lieben Rainer mit einem Bier belohnt wurde. (über Platzierung und Zeit wurde ab

mehr...



Spitzenplätze für ATSV Ternitz LeichtathletInnen10.06.2012
Das lange Wochenende nutzten die ATSV Ternitz Leichtathleten zum Start bei zwei großen Veranstaltungen – am Donnerstag beim internationalen Liese Prokop Memorial und am Wochenende bei den Niederösterreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse und U18, beides in St. Pölten. Die erbrachten Ergebnisse gaben dabei Anlass zu großer Freude.
Das Liese Prokop Memorial konnte mit einigen internationalen Stars der Leichtathletikszene und österreichischen Olympiastartern wie Lokalmatadorin Beate Schrott aufwarten. Umso erfreulicher das Antreten von Christian Kurz, der sich für das Finale über die 110 m Hürden qualifizieren konnte und dort mit 15,70 s den sehr guten 4. Platz belegen.
Bei den Landesmeisterschaften lieferte das Team eine geschlossen tolle Leistung ab, es wurden 6 Medaillen erkämpft. In der Altersklasse U18 sorgte Mario Seyser im Speerwurf mit 50,92 m für seinen zweiten Titel in dieser Saison, mit neuer Kugelstoßbestleistung von 12,37 m belegte er Pl

mehr...



4 ASKÖ-Landesmeistertitel für ATSV Ternitz Leichtathleten02.06.2012
Ternitz war am 2. Juni Austragungsort der ASKÖ-Landesmeisterschaften der Altersklassen U14 und U12. Ein tolles Starterfeld von 150 AthletInnen aus ganz Niederösterreich absolvierte im Stadion Ternitz seinen Wettkampf, vorne mit dabei auch das Team des Jugendsportwerkes und ASTV Ternitz, das über 4 Landesmeistertitel jubeln durfte. 2 davon errang Theresa Ötsch, die sich heuer in ausgezeichneter Form befindet und die Titel über 60 m Hürden in persönlicher Bestzeit von 9,79 s und im Weitsprung mit 4,11 m gewann. Riesig war die Freude über die beiden anderen Heimsiege – die holten nämlich beide Teams von Betreuerin Gabi Hausleber im U12-Mehrkampf. In der Maxi-Wertung siegte das Trio „Blue Pirats“ in der Besetzung Benedikt Bauer – Stefan Schramm – Sophie Pavlic ebenso deutlich wie das Quartett „Blue Kids“ mit Ricarda Dvorak – Franziska Legel – Viktoria Deptuch – Samuel Sandhofer in der Mini-Wertung. Weitere Medaillen holten als jeweils 2. Theresa Ötsch über di

mehr...



Mario Seyser gewinnt U20-Landesmeistertitel20.05.2012
Es ist endlich soweit, die Leichtathleten des ATSV und Jugendsportwerkes Ternitz starteten in die Wettkampfsaison 2012. Nach zwei kleineren Vorbereitungsmeetings standen am Wochenende bereits die ersten Meisterschaften am Programm – die Altersklassen U20 und U16 kürten ihre Landesmeister. Und aus Ternitzer Sicht begann die Saison gleich mit einem Knalleffekt: U18-Speerwerfer Mario Seyser warf den für ihn ungewohnten 800 g Speer der U20 auf unglaubliche 52,47 m und wurde erstmals Landesmeister. Mit dieser Weite kam er bis auf wenige Zentimeter an seine Vorjahresbestleistung mit dem 700 g Speer heran und lässt für diese Saison noch einiges erhoffen. Die zweite Überraschung gelang Jana Flandorfer über die 400 m Hürden. Die U20-Athletin siegte bei ihrer Premiere in dieser Disziplin in 73,26 s und holte mit Platz 3 über die 800 m in 2:48,37 min eine weitere Medaille. Ebenfalls Edelmetall erkämpfte Beate Moshammer im Kugelstoß der U20, ihr Versuch auf persönliche Bestleistung vo

mehr...



Sprinter abseits der Laufbahn05.03.2012
Dass Leichtathleten auch in anderen Sportarten erfolgreich sein können zeigte dieses Wochenende Peter "Pezi" Rumpler bei den Gloggnitzer Stadtschimeisterschaften 2012. Er erreichte in der Gästeklasse den großartigen zweiten Platz und bewältigte den schwierigen Riesentorlauf in einer Zeit von 41,98 Sekunden.



Kampfrichterprüfung12.11.2011
Wir gratulieren unseren beiden Athleten Beate Moshammer und Oliver Ötsch zur bestandenen Kampfrichterprüfung des NÖLVs.

Herzliche Gratulation!!!



Internationaler Saisonabschluss der ATSV Ternitz Leichtathleten14.10.2011
Ein letztes Mal schnürten die Leichtathleten des ATSV Ternitz die Spikes in der Saison 2011 – als Abschluss stand für die drei U18-Sportler Mario Seyser, Max Puhr und Jakob Schrenk ein Ländervergleichskampf Niederösterreich, Oberösterreich, Südbayern, Südböhmen und Vysocina in Tabor (TCH) am Programm. Die Gastgeber sorgten für einen herzlichen Empfang und gut organisierten Wettkampf, leider spielte das Wetter nicht mit – Temperaturen unter 10 °C sowie teils böiger Wind machten die Bewerbe zur echten Herausforderung. Umso erfreulicher waren dann die teilweise gebotenen Leistungen: Mario Seyser siegte in einem spannenden Speerwurfbewerb mit seinem letzten Wurf auf ausgezeichnete 50,31 m, belegte Platz 8 im Kugelstoß und Platz 3 mit der 4 x 200 m Staffel und wurde so gemeinsam mit dem Mödlinger Andreas Meyer als fleißigster Punktesammler für das Team Niederösterreich geehrt. Jakob Schrenk kam im Speerwurf mit den Bedingungen leider nicht zurecht, im Kugelstoß belegte

mehr...



Leichtathletik Nachwuchscup-Finale 01.10.2011
Mit dem Cup-Finale der U14- und U12-Athleten wird jedes Jahr die Meisterschaftssaison der Leichtathleten beendet. Die U14 trägt diesen Finalwettkampf in Form eines Mehrkampfes, bestehend aus 60 m Hürden, Hochsprung, 60 m Sprint, Vortex-Wurf und 1.200 m Crosslauf aus. Dabei konnten die Athleten des Jugendsportwerkes und ATSV Ternitz nochmals überzeugen. Theresa Ötsch und Sabrina Zwinz verbesserten ihre 60 m Hürden Zeiten auf 9,93 s und 11,42 s, Katharina Zwinz warf gute 38,69 m mit dem Vortex und Florian Blum überraschte mit Bestleistungen in allen Disziplinen. Grund zur Freude bereitete die finale Cupwertung: Katharina Zwinz belegte in der Einzelwertung den hervorragenden 3. Platz, Theresa Ötsch Platz 6 und Florian Blum Platz 9. Gemeinsam sicherten sich die Mädchen in der Teamwertung den erfreulichen 3. Platz, in der Vereinswertung konnte der 7. Platz unter 13 Klubs errungen werden.
Die U12-Teams beendete die Saison ebenfalls mit Spitzenergebnissen. Die Mannschaft mit Al

mehr...



ATSV Ternitz Leichtathleten im Mehrkampffieber29.09.2011
Die Leichtathletiksaison nähert sich ihrem Ende, die jungen Sportler des ATSV und Jugendsportwerkes Ternitz präsentieren sich aber nach wie vor in Top-Form. So konnten im Rahmen der Niederösterreichischen Mehrkampfmeisterschaften in St. Pölten nochmals einigen Bestleistungen aufgestellt und Spitzenplätze errungen werden. Allen voran zeigte Mario Seyser im Zehnkampf der U18 abermals sein Talent: mit 52,86 m im Speerwurf verbesserte er sich neuerlich und liegt damit bereits auf Rang zwei der österreichischen Bestenliste, dank Bestleistungen in weiteren 5 Bewerben schaffte er ausgezeichnete 5.480 Punkte und damit Platz 4 in der Gesamtwertung. Erfreulich auch Max Puhr auf Platz 6, der vor allem im Weitsprung mit 5,87 m aufzeigte und sich dank weiterer 4 Bestleistungen im Mehrkampf auf 4.553 Punkte steigerte. Gemeinsam mit Jakob Schrenk, der ebenfalls eine Steigerung im Mehrkampf auf 4.266 Punkte verzeichnete und vor allem durch eine 1.000 m Laufzeit von 2:58,46 min gefiel, holte sich

mehr...



Ternitzer LA-Nachwuchs in Top-Form17.09.2011
Für das Team der Ternitzer Leichtathleten ist das traditionell Anfang September stattfindende Erdölpokalmeeting in Stadlau ein Großeinsatz. Diesmal waren gleich 17 junge Athleten des Jugendsportwerks und ATSV Ternitz im Einsatz. Bei den jüngsten nahmen zwei Teams den Robinson-Cup-Bewerb der U12 - in einem Rekord Teilnehmerfeld von 18 Mannschaften – Angriff. In der Mini-Wertung (Jahrgänge 2002 und jünger) erreichten Ricarda Dvorak, Juri Weninger und Bernhard Weidinger den 8. Platz, in der Maxi Wertung (Jahrgänge 2000/01) holten Viktoria Deptuch, Alexander Reiterer, Stefan Schramm und Alexander Dvorak den guten 6. Platz. In der U14-Klasse sorgte Katharina Zwinz als 3. beim Vortex-Wurf mit sehr guten 40,57 m für die beste Platzierung, aber auch Theresa Ötsch als 6. über die 100 m konnte überzeugen. Bei der U16 holten Lisa Pieber (3. Platz über 60 m und 100 m), Fabian Krenn (2. Platz Speerwurf) und Peter Drazdansky (3. Platz Speerwurf) Medaillen. Gewohnt stark präsentierte s

mehr...



Fabian Krenn im Spitzenfeld11.09.2011
Für die U16-Athleten des Jugensportwerkes und ATSV Ternitz stand in Wolfsberg am Wochenende mit den Österreichischen U16-Meisterschaften der nächste Saisonhöhepunkt am Programm. Erfreulich das Abschneiden von Fabian Krenn, der sich im Diskuswurf mit sehr guten 36,00 m den 6. Platz sichern konnte. Im Stabhochsprung verbesserte er seine persönliche Bestmarke auf 3,00 m und landete am 8. Platz. Auch Lisa Piber lieferte eine Talentprobe ab: sie lief über die 80 m Hürden mit 14,92 s an ihre Bestleistung heran, im Weitsprung kämpfte sie sich mit Anlaufproblemen auf 4,24 m.



Römischer Fünfkampf im Amphitheater04.09.2011
Nach längerer Pause wurde vom NÖLV gemeinsam mit der dem Archäologischen Park Carnuntum im Rahmen der NÖ Landesaustellung wieder ein Römischer Fünfkampf durchgeführt. Im Amphitheater Bad Deutsch Altenburg wurde -gut bewacht von römischen Soldaten, begleitet von originaler Trompetenmusik und unter den strengen Augen der in Togen gehüllten Kamprichter (irgendwas haben die ständig von Löwen erzählt) - ein Fünfkampf um Ruhm und Ehre ausgetragen. Mit dabei zwei Legionäre aus Ternitz: Christian Kurz und Hannes Reiterer (als Starter, nicht als Trainer!). Die Reihenfolge der Bewerbe: 1 Stadionlauf (195 m), Standdiskus, beidbeiniger 5er-Hop mit Hanteln, Standspeerwurf und als Abschluss kein Boxkampf der Führenden (sooo original war es dann doch nicht) sondern ein 5 Stadienlauf (975 m). Christian matchte sich auch gleich von Beginn an mit dem Zweiten der Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften Branislav Puvak, Hannes Reiterer mit ÖLV Webmaster und Highlandgame-Ikone Robert Ka

mehr...



ATSV Ternitz Leichtathleten in Top-Form01.09.2011
Großeinsatz für die Leichtathleten des ATSV und Jugendsportwerkes Ternitz. Mit den Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften in Kapfenberg und den ASKÖ Landesmeisterschaften in Amstetten standen am Wochenende gleich zwei Wettkämpfe am Programm.
Für die Spitzenlatzierung sorgte diesmal ein Team: Mario Seyser, Jakob Schrenk und Max Puhr. errangen gleich bei ihrer Zehnkampfprämiere Platz 3 der Mannschaftswertung der Österreichischen U18-Meisterschaften. Vor allem Mario Seyser präsentierte sich in ausgezeichneter Form und erzielte gleich in sieben der zehn Bewerbe persönliche Bestleistungen – herausragend dabei sein Speerwurf auf 51,89 m. In der Gesamtwertung belegte er mit 5.314 Punkten den guten 10. Rang.
Routinier Christian Kurz durchlebte bei seinem Zehnkampf in der Allgemeinen Klasse diesmal alle denkbaren Höhen und Tiefen, lag aber nach sieben Bewerben klar auf Medaillenkurs. Die Edelmetallträume endeten für ihn aber erstmals am berüchtigten „Salto Nul

mehr...



Mario Seyser trumpft auf !!!16.08.2011
Mit zwei Athleten war das Jugendsportwerk und der ATSV Ternitz dieses Jahr bei den Österreichischen U18-Meisterschaften im „Ländle“ – genauer gesagt in Feldkirch/Gisingen – vertreten. Sowohl Mario Seyser als auch Jakob Schrenk waren das erste Mal in dieser Altersklasse am Start und konnten sich gleich im Spitzenfeld platzieren.
Vor allem dem jungen Werfer Mario Seyser gelang der Umstieg in die U18-Klasse und damit auf höhere Gerätegewicht ausgezeichnet. In seiner Paradedisziplin dem Speerwurf knackte er im Finale einer spannenden Speerwurfkonkurrenz erstmals in seiner Karriere die 50 m – „Schallmauer“ und durfte mit 50,47 m über Bronze jubeln. Mit fünf Würfen über seine alte Bestleistung war auch die Serie seiner Würfe beeindruckend.

Nach längerer Pause ging auch erstmals wieder ein Ternitzer Nachwuchsathlet in einer Mittelstreckendistanz an den Start bei Österreichischen Meisterschaften. Jakob Schrenk versuchte sich erstmals über die 300

mehr...



Silberne Meisterschaft für ATSV Ternitz Leichtathleten10.07.2011
Mit den Niederösterreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse in Amstetten starteten die Routiniers der ATSV Ternitz Leichtathleten Rainer Picher und Christian Kurz in die diesjährige Saison. Bei heißem Sommerwetter platzieren sich Beide mit sehr guten Leistungen im Spitzenfeld. Christian Kurz eröffnete den Wettkampf mit persönlicher Bestleistung von 15,47 s über die 110 m Hürden und verpasste nur um 0,01 s das Podest. Damit klappte es im Weitsprung, wo er mit den wechselnden Windverhältnissen gut zu recht kam und mit 6,88 m Platz 2 ersprang. Den Platz am Podest schaffte auch Rainer Picher. Obwohl in der Vorbereitung durch eine hartnäckige Verletzung gebremst und daher noch nicht in Bestform warf er 56,71 m und holte ebenfalls die Silbermedaille. Für beide Athleten beginnt damit der Formaufbau für die Österreichischen Meisterschaften Anfang August in Innsbruck.



NÖ-Meisterschaften Amstetten 1. Tag09.07.2011
Christian Kurz erreichte am 1. Tag der NÖ-Meisterschaften der allgemeinen Klasse über die 110m Hürden in persönlicher Bestzeit von 15,47sec den 4. Platz.

Im Hochsprung überquerte er 1,80 m.



ÖM U16 Meisterschaften in Ternitz02.07.2011
Heute und morgen finden die Österreichischen U16 Meisterschaften in Ternitz statt. Vom ATSV-Ternitz starten folgende Athleten:

- Theresa Ötsch
- Nathalie Scheibenreif
- Fabian Krenn
- Peter Drazdansky

Wir wünschen allen viel Erfolg!



Landesmeistertitel für Fabian Krenn06.06.2011
Am Wochenende fanden die NÖ-Meisterschaften der U16 in St. Pölten statt. Unsere beiden jungen Athleten Lisa Pieber und Fabian Krenn schlugen sich hervorragend. Lisa Pieber erreichte mit einem super 100-Meter-Lauf in 13,28 sek. den 3. Platz. Fabian Krenn erreichte bei seinem ersten Antritt im Stabhochsprung mit 2,80 m den Landesmeistertitel! Auch die anderen Ergebnisse können sich sehen lassen:

Fabian Krenn
Stabhochsprung - 1. Platz - 2,80 Meter
Diskuswurf - 4. Platz - 27,48 Meter
Speerwurf - 5. Platz - 32,73 Meter
Hochsprung - 7. Platz - 1,60 Meter
Kugelstoß - 10. Platz - 10,52 Meter

Lisa Pieber
100 Meter - 3. Platz - 13,28 Sekunden
Weitsprung - 6. Platz - 4,61 Meter
80m Hürden - 7. Platz - 14,62 Sekunden


Herzliche Gratulation an unsere Athleten & unser Trainerteam.



ATSV Ternitz U18-Leichtathleten zeigen auf15.05.2011
Bei den U18-Landesmeisterschaften der Leichtathleten im Bundessportzentrum Südstadt präsentierten sich die Athleten des ATSV Ternitz in ausgezeichneter Verfassung. Trotz teilweise schwieriger äußerer Bedingungen – nasskaltes, windiges Wetter – konnten das junge Team eine Reihe neuer persönlicher Bestleistungen aufstellen und eroberte gleich acht Podestplätze. Für die beste Platzierung des Wochenendes sorgte Max Puhr bei seiner Premiere über 400 m Hürden als Zweiter in 65,27 s. Auch seine Leistungen in den anderen Bewerben können sich sehen lassen: Dritter im Weitsprung mit 5,71 m, Sechster über 110 m Hürden und ein Finalplatz über 100 m, wo er mit 11,95 s erstmals in seiner Karriere die 12 s – Marke unterbot. Auch Mario Seyser schloss nahtlos an seine Leistungen der vorigen Saison an. Er gewann Bronze im Speerwurf mit 45,51 m und im Kugelstoß mit 11,30 m, dazu kamen noch die Plätze 4 im Weitsprung und 5 im Diskuswurf. Zwei sechste Plätze erreichte Jakob Schrenk im

mehr...



Young champions Ehrung des Landes NÖ für Mario Seyser11.05.2011
Mario Seyser - LR Dr. Petra Bohuslav - Hannes Reiterer bei der young champions Ehrung des Landes Niederösterreich am 9. Mai 2011 in der Bettfedernfabrick Oberwaltersdorf. Diese Veranstaltung wurde auf Initiative von Dr. Bohuslav ins Leben gerufen als Anerkennung für die erfolgreichsten Niederösterreichischen NachwuchssportlerInnen (Österreichische Meister, Europameister, o.ä.). In tollem Rahmen wurden 481 junge Sportler (Einzel und Team) für fast 300 Meistertitel geehrt, musikalisch untermalt von den Chart-Stürmern HitchHikers aus NÖ.



ASKÖ Bezirksmeisterschaften in Ternitz11.05.2011
Starker Saisonstart der ATSV Ternitz Leichtathleten

Die offenen ASKÖ Bezirksmeisterschaften für die Schülerklassen U16, U14 mit einem Wettkampf der Niederösterreichischen Robinson-Cup-Serie (U12) sind der alljährliche Saisonstart der Ternitzer Leichtathleten. Bei strahlendem Wetter trafen Schule und Sport zu spannenden Wettkämpfen aufeinander, es beteiligten sich über 100 Athleten aus Ternitz, Wr. Neustadt, Mödling, Schwechat und der Sporthauptschule Ternitz an dem Wettkampf.
In der Altersklasse U16 gab es vier Bezirksmeistertitel für die Athleten des ATSV und Jugendsportwerkes Ternitz: Peter Drazdansky gewann das Kugelstoßen mit 11,04 m und den Hochsprung mit ausgezeichneten 1,64 m, Lisa Pieber die 100 m in guten 13,67 s und Natalie Scheibenreif den Kugelstoß mit 8,57 m. Für Medaillen sorgte auch Fabian Krenn mit Platz 2 im Kugelstoß mit 9,78 m und Platz 3 im Hochsprung mit sehr guten 1,54 m.
In der Mehrkampf der U14 zeigten vor allem die Mäd

mehr...



Trainingslager Pula26.04.2011
Auch dieses Jahr war der ATSV Ternitz Leichtathletik in Pula/Kroatien auf Trainingslager. Der Wettergott meinte es diesmal gut mit uns und so konnten alle Trainingseinheiten wie geplant durchgeführt werden. Auch die Hotelküche meinte es sehr gut mit uns und verpflegte uns wie immer mit hervorragender Küche. Kurz gesagt: eine perfekte Woche in Kroatien. Die Wettkämpfe können kommen …



Geralversammlung29.03.2011
Am 18. März 2011 fand in Flatz die alljährliche Generalversammlung des ATSV-Ternitz statt. In diesem feierlichen Rahmen wurden auch viele Leichtathleten ausgezeichnet. Einen Überblick bzw. den Jahresbericht 2010 finden sie auf der Homepage des Hauptvereins unter:

http://www.atsv-ternitz.at/



Indoor Classic Vienna02.02.2011
Am 01. Februar fand im Ferry Dusika Stadion das alljährliche Indoor Classic Vienna statt. Das Meeting war wie jedes Jahr sehr gut besetzt. Christian Kurz nutzte als einziger Ternitzer Athlet diese internationale Bühne für den Saisoneinstieg.

Christian befindet sich gerade im Aufbau für die Freiluftsaison. Seine Leistungen waren:

7,69 sek - 60 Meter
8,99 sek - 60 Meter Hürden
6,23 Meter - Weitsprung (Probleme im Anlauf)


Die komplette Ergebnisliste finden Sie unter:
www.indoor-classic-vienna.com



Silber für ATSV Ternitz U16-Mehrkampfteam20.09.2010
Spannung pur war das Motto bei den Niederösterreichischen Mehrkampfmeisterschaften am Wochenende in St. Pölten. Mitten im Geschehen: das U16-Burschenteam des ATSV und Jugendsportwerks Ternitz im Kampf um den Mannschafts-Landesmeistertitel. Mario Seyser, Max Puhr und Jakob Schrenk zeigten am Saisonende nochmals deutliche Leistungssteigerungen, alle beendeten den Siebenkampf mit neuen Punktebestleistungen. Für das beste Einzelresultat sorgte Mario Seyser auf Platz 4 mit 3.994 Punkten. Er absolvierte einen sehr guten Wettkampf auf hohem Niveau, herausragende Leistung die neue 100 m Hürden Bestzeit von 15,09 s. Einen sensationellen Siebenkampf absolvierte Max Puhr: mit gleich fünf neuen Bestleistungen belegte er Rang 7 mit ausgezeichneten 3.694 Punkte, besonders erfreulich auch seine Steigerung bei den Hürden auf 15,83 s. Jakob Schrenk machte es vor allem im abschließenden 1000 m Lauf mit Bestzeit von 3:00,06 s nochmals so richtig spannend und erreichte Platz 9 mit 3.467 Punkten. Di

mehr...



Silber und Bronze für Christian Kurz31.08.2010
Ein weiterer Höhepunkt stand am Wochenende für die ATSV Ternitz Leichtathleten mit den Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften aller Altersklassen in Amstetten
am Programm. Nach längerer Pause wieder in einem Zehnkampf mit dabei war Christian Kurz, und er hat von seinem Können nichts verlernt. Durch starke Leistungen vor allem über 110 m Hürden (Tagesschnellster mit 15,61 s), im Stabhochsprung (neue Bestleistung 4,00 m) und gewohnt guten Sprintzeiten über 100 m und 400 m sicherte er sich mit neuer persönlicher Mehrkampfbestleistung von 6.168 Punkten die Silbermedaille in der U23-Klasse. Da dieser Mehrkampf aber identisch mit dem der Allgemeinen Klasse ist, werden die U23-Athleten auch bei den Männern gewertet – und dort gelang Christian Kurz mit einem kämpferischen 1500 m Lauf als Dritter ebenfalls der Sprung auf das Podest und damit eine Bronzemedaille in der Mehrkampfstaatsmeisterschaft 2010. In der Altersklasse U16 sorgte Mario Seyser für einen Spitzenplatz. E

mehr...



Zweimal Bronze für ATSV Ternitz Leichtathleten31.08.2010
Der Startschuss zur zweiten Saisonhälfte der Leichtathleten fiel am 22. August mit den
ASKÖ-U18-Bundesmeisterschaften in Schwechat. Für das Jugendsportwerk und den
ATSV Ternitz mit dabei zwei erfolgreiche U16-Athleten und ein Neuzugang im Team, der
auch gleich für einen gelungenen Einstand sorgte: Ewald Hecher, Schüler des BORG Wr.
Neustadt, überzeugt vor allem mit seiner Schnelligkeit und seinem Kampfgeist. Eine
optimale Kombination für die 300 m Strecke, die er in ausgezeichneten 38,50 s bewältigte
und dafür mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Ebenfalls Bronze gab es für U16-
Speerwurfstaatsmeister Mario Seyser, er warf den ungewohnten 700 g Speer auf sehr
gute 45,29 m. Daß er auch die schwereren Geräte zum Fliegen bringt zeigte Florian
Lasser, er belegte sowohl im Kugelstoß als auch im Speer- und Diskuswurf den guten 7.
Platz.

--> siehe auch Ergebnisse



Österreichische Meisterschaften in Villach10.07.2010
Heute war der 1. Tag der österreichischen Staatsmeisterschaften in Villach / Kärnten. Der ATSV-Ternitz war am ersten Tag nur duch Speerwerfer Rainer Picher vertreten. Er erreichte wie in den beiden vorherigen Jahren mit guten 59,72 Meter den guten dritten Platz. Der Sieg ging in einem spannenden Duell an den österreichischen Rekordhalter Gregor Högler. Zweiter wurde der letztjährige Staatsmeister Martin Strasser.

Für Christian Kurz lief es am 2. Tag der Meisterschaften leider nicht ganz nach Wunsch – sein 400 m Hürdenlauf in Saisonbestleistung von 54,95 s bei drückender Hitze blieb mit dem guten 4. Platz diesmal aber leider ohne Edelmetall.



II CSIT World Games in Tallinn / Estland09.07.2010
Bei den 2. CSIT World Games in Tallinn war der ATSV-Ternitz Leichtatheltik durch Christian Kurz und Rainer Picher vertreten. Bei der feierlichen Eröffnung waren rund 10.000 Personen anwesend.

Am 1. Tag gewann Rainer Picher den Speerwurf der Männer in Saisonbestleistung von 59,77 Meter vor Belgien und Frankreich. Christian Kurz holte in der 4 x 100 Meter Staffel den guten 3. Platz.

Am 2. Tag wurde Christian Kurz Dritter über die 400 Meter Hürden. Außerdem wurde er noch 3ter im Weitsprung der Männer, wobei gleich drei seiner Versuche jenseits der 7 Meter Marke landeten. Rainer Picher schaffte noch einen 6ten Platz im Diskuswurf der Männer.

Es war eine wunderschöne Woche in Tallinn.

Ein näherer Bericht folgt in den nächsten Tagen unter Ergebnisse.



Mario Seyser österreichischer U16-Meister27.06.2010
Teamgeist und Begeisterung – mit diesen Worten lässt sich am besten das Wochenende in Feldkirch Gisingen bei den Österreichischen U16-Meisterschaften für die ATSV und Jugendsportwerk Ternitz Athleten beschreiben. Gegenseitiges Anspornen und Einsatz münzten die jungen Sportler in Spitzenleistungen um, daraus resultierte eine echte Erfolgsstory. Den Reigen eröffnete Florian Lasser: er explodierte mit der Kugel und verbesserte sich um unglaubliche 90 cm auf 13,56 m und holte die Silbermedaille, nur 4 cm hinter dem Sieger. Dahinter auf Rang 4 landete Mario Seyser mit neuer Bestleistung von 12,33 m. Parallel dazu warf sich Carmen Hausleber gleich bei ihrem ersten Diskuswettkampf mit 26,24 m auf Platz 6. Den ersten Tag beendete Max Puhr mit einem guten 100 m Sprint in 12,40 s – für das Finale fehlten lediglich 17 Hundertstel Sekunden. Tag 2 begann ebenso fulminant, wieder durch Florian Lasser. Er schleuderte den Hammer auf 32,66 m, verbesserte seine Bestleistung gleich um 4 m und h

mehr...



Landesmeistertitel für Christian Kurz13.06.2010
Ein weiteres erfolgreiches Wochenende absolvierten die Leichtathleten des ATSV Ternitz mit den Niederösterreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse und U18 in Amstetten. Über einen Landesmeistertitel durfte sich Christian Kurz freuen – er stürmte mit einem guten Lauf über die 400 m Hürden in Saisonbestleistung von 56,27 s ungefährdet zum Sieg: „Der Lauf war technisch wirklich gut, mit der Zeit bin ich aber nicht ganz zufrieden. Die Zeit bis zu den Staatsmeisterschaften im Juli werden wir noch für das Speed-Training nutzen.“ war seine Analyse nach dem Lauf. Den Anstieg seiner Formkurve bestätigte er im Weitsprung mit 6,73 m und Platz 3. Ebenfalls für Medaillen – und zwar in Silber – sorgten Speerwerfer Rainer Picher mit 58,29 m und bei ihrem Comeback Sabine Rosenberger mit 2,80 m im Stabhochsprung.

Als Vorbereitung für die Österreichischen Masters-Meisterschaften startete auch Gerhard Lasser und erreichte mit guten 45,02 m im Speerwurf als Ac

mehr...



Zwei ASKÖ-Landesmeistertitel für Ternitz31.05.2010
Aufregender Tag für die jüngsten Leichtathleten des ATSV und Jugendsportwerkes Ternitz: sie starteten bei ihrem wichtigsten Wettkampf im Frühjahr, den ASKÖ-Landesmeisterschaften der Jahrgänge U14 und U12 in Schwechat. Mit viel Ehrgeiz zeigte der Nachwuchs, dass er seinen „großen“ Vorbildern im Verein um nichts nachsteht und jederzeit für tolle Leistungen fähig ist. Bei den U14 präsentierte Peter Drazdansky seine Vielseitigkeit. Er gewann den Vortex-Wurf mit ausgezeichneten 49,95 m und erhielt dafür den Ehrenpreis für die beste Wurfleistung des Tages. Außerdem holte er Silber über 60 m, im Hochsprung und im Weitsprung sowie Bronze über die 60 m Hürden. Die Bronzemedaille errang auch Nico Seyser in seiner Lieblingsdisziplin mit dem Vortex und einer tollem Weite von 43,43 m. Erstmals in dieser Altersklasse im Einsatz war Florian Blum, er sprang persönliche Bestleistung im Weitsprung mit 3,72 m und belegte den guten 9. Platz.

Sehr viel Freude bereiten auc

mehr...



U16-Landesmeister für Ternitzer Leichtathleten18.05.2010
Mit den Niederösterreichischen U16-Meisterschaften absolvierten die Nachwuchs-leichtathleten des Jugendsportwerkes und ATSV Ternitz in St. Pölten ihren ersten Saisonhöhepunkt. Trotz kühlem und windigen Wetter zeigte sich das junge Team in ausgezeichneter Form und eroberte mit beachtlichen Leistungen einige Medaillen.
Seinen ersten Titel holte Wurfspezialist Florian Lasser. Er behielt im rutschigen Wurfkreis am besten die Balance und schleuderte den Diskus auf sehr gute 36,76 m und damit zum Sieg. Auch in den anderen Wurfbewerben landete er im Spitzenfeld: Silber mit der Kugel (12,59 m) und Bronze bei seiner Prämiere mit dem Hammer (28,62 m). Ebenfalls mit Top-Platzierungen machte Mario Seyser auf sich aufmerksam. Er gewann Silber mit dem Speer (46,68 m) und im Hochsprung (1,63 m) sowie Bronze im Stabhochsprung mit 2,80 m. Beide brachten sich somit in die engere Wahl für das NÖ-Team für den Bundesländervergleichskampf Anfang Juni in Reutte. Auch die weiteren Ternitzer At

mehr...



2. Steiermark Meeting in Hartberg16.05.2010
Beim 2. Steiermark Meeting in Harberg starteten Christian Kurz und Rainer Picher.

Christian konnte die 100 Meter und 200 Meter im Finish für sich entscheiden. Rainer gewann den Speerwurf der Männer.



FESTINA - Meeting am 8. Mai in Bad Reichenhall/GER09.05.2010
Zur Vorbereitung auf die ersten Meisterschaften stand für die Leichtathleten des ATSV Ternitz am Wochenende das Internationale Festina Meeting in Bad Reichenhall (GER) an. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und spornten die Athleten zu neuen Bestleistungen an.

Herausragend der Nachwuchs: Mario Seyser holte in Bad Reichenhall mit dem zweiten Platz im Speerwurf seinen zweiten Spitzenplatz in dieser Saison.

Mit deutlicher Leistungssteigerung sorgt auch Max Puhr für Aufsehen. Er verbesserte in Bad Reichenhall die 200 m Zeit um fast eine Sekunde (!) auf 26,06 s und holte sich in Bayern im Weitsprung mit 5,49 m den zweiten Platz.

Mit diesen Leistungen sind die Beiden auch in den derzeitigen österreichischen Ranglisten unter den Besten.

Auch die arrivierten Athleten absolvierten ihre ersten Einsätze, für sie geht es zu diesem Zeitpunkt aber in erster Linie um eine Standortbestimmung für das weitere Training für die Staat

mehr...



Internationales Kärcher-Meeting04.05.2010
Internationales Kärcher-Meeting & Nachwuchsopening
Leibnitz, am 02.05.2010

Am Sonntag, den 2. Mai fand das Internationale Kärcher Meeting in Leibnitz statt. Vom ATSV Ternitz starteten:

• Carmen Hausleber
• Mario Seyser
• Max Puhr
• Jakob Schrenk
• Christian Kurz
• Rainer Picher

Unser Trainer Hannes Reiterer konnte sich über so manche Bestleistung der noch jungen Saison freuen. Besonders erfreulich waren 9,80 Meter im Kugelstoß U16 durch Carmen Hausleber. Sie fing im letzten Versuch die bis dahin Führende noch um 1 cm ab. Max Puhr erreichte mit 12,17 Sekunden über die 100 Meter eine neue Bestleistung und Mario Seyser triumphierte im Kugelstoß U16 mit 12,16 Meter und im Speerwurf U16 mit 49,16 Meter. Mit der Speerwurfweite verbesserte er sich auch in der Österreichischen Jahresbestenliste U16 2010 auf den zweiten Platz. Jakob Schrenk erreichte im Kugelstoß den 5. Platz und verletzt

mehr...



ASKÖ Bezirksmeisterschaften 201024.04.2010
Die ASKÖ-Bezirksmeisterschaften endeten für den ATSV-Ternitz sehr erfolgreich. Unsere Athleten Mario Seyser, Max Puhr, Jakob Schrenk und Carmen Hausleber konnten mindestens eine Goldmedaille erringen. Besonders spannend waren die 100m, wo sich diesmal Max Puhr umd 1 Hunderstel gegen Mario Seyser durchsetzen konnte. Letzte Woche in St. Pölten war es noch genau andersrum. Mario Seyser zeigte mit 1,66 m im Hochsprung, dass auch im Mehrkampf heuer mit ihm zu rechnen sein wird.

Auch unsere Jüngsten konnten im Robinson Cup der Schüler C mit einem 3. Platz aufzeigen.

Einzelleistungen > Ergebnisse



Trainingshöhepunkt20.04.2010
Einen nicht alltäglichen Trainingshöhepunkt haben heute Christian Kurz, Mario Seyser und Rainer Picher erlebt. Beim Training gegen 18:00 Uhr konnten wir diesen wunderschönen Anblick erleben.



Trainingslager Pula08.04.2010
Dieses Jahr fand zum ersten Mal unser Ostertrainingslager im kroatischen Pula statt. Der Wettergott meinte es gut mit uns und so konnten wir alle Trainingseinheiten wie geplant absolvieren.



Kurztrainingslager Pula07.12.2009
Insgesamt fünf Personen haben am kurzen Trainingslager in Pula teilgenommen. Sabine, Anja, Christian, Rainer und Trainer Hannes haben die fünfstündige Reise auf sich genommen und haben ein paar anstrengende Trainingseinheiten im sonnigen Pula absolviert. Außerdem wurde auch noch die Altstadt inkl. Kolosseum besichtigt.



Saisonabschluss auf der Flatzer Wand20.11.2009
Morgen ist es soweit, um 10 Uhr geht es los.
Es werden die Schuhe nochmal fest zugeschnürt und dann marschieren wir von Ternitz zu Fuß auf die Flatzer Wand. Auf der Hütte angekommen feiern wir dann beim gemütlichen Zusammensitzen den Saisonabschluss 2009.

Berg frei!